BEDINGUNGSLOSE LIEBE 
Mit der LIEBE arbeiten (Anleitung)
Text Quelle : vom Medium puramaryamsophiah / Berlin persönlich zum Mitveröffentlichung autorisiert.

Bevor Du mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE arbeiten kannst, lerne, die LIEBE zfühlen und zu erzeugen.Du hast nun gelernt, auf Dein HERZ-Chakra zu achten. Du weißt, dass es sich – je nach Schwingung der gefühlten Gefühle weiten und verengen kann. Du kannst nun mit Deinem HERZ-Chakra die BEDINGUNGSLOSE LIEBE spüren. Nun lernst Du, mit der LIEBE zu arbeiten!

Bevor Du beginnst, empfehle ich Dir, eine Vorkehrung zu treffen, damit die dunklen, schweren und krankmachenden Energien, die Dich bei der Arbeit mit der LIEBE in Mengen verlassen werden, nicht in Deinem Zimmer bleiben oder zu anderen Menschen oder gar wieder zu Dir zurück gehen können, sondern dauerhaft verschwinden. LIEBE ist heilig, sie HEILT, das heißt, sie löst große Mengen solcher Energien aus Deinem Körper und Deiner Aura.

Bitte daher die Engel um einen LICHTKEGEL (ein Kegel ist rund und geht oben spitz zu), und bitte sie, die Energien, die sich von Dir lösen möchten, in diesem LICHTKEGEL hinauf zu nehmen zur Erlösung = Transformierung im LICHT. Du solltest dabei die Form des LICHTKEGELS mit den Händen andeuten (das ‚zieht‘ Gedanken in die Materie); er umfängt Deinen ganzen Körper und reicht bis zur Erde. Der LICHTKEGEL ist Realität und funktioniert immer. Nach getaner Arbeit danke den Engeln und bitte sie (mit einer aufnehmenden Handbewegung), den LICHTKEGEL wieder aufzunehmen. Du kannst aber auch die Engel bitten, „Bitte gibt mir einen LICHTKEGEL für so lange, wie Ihr es für richtig haltet.“ Dann brauchst Du später nicht mehr daran zu denken, den LICHTKEGEL wieder aufnehmen zu lassen! 
Mache Dir die Arbeit mir dem LICHTKEGEL zur festen Gewohnheit: Es ist ein enormer Unterschied, weil es den Erfolg Deiner Arbeit unterstützt und gehört unbedingt zur „Geistigen Hygiene“.

Du wirst vielleicht nach einiger Zeit den Unterschied in der Atmosphäre Deines Zimmers spüren: Alles ist klar, frisch, rein. Lüfte auch nach einer solchen Übung Deine Räume. Vielleicht möchtest Du auch mit Weihrauch räuchern? 

Wenn Du die folgenden Übungen machst, ist es am günstigsten, wenn Du Deine Hände in der Aura vor Deinem Körper zusammengelegt hältst, so dass sich die Fingerspitzen und die Handflächen berühren (Gebetshaltung). Das ist ein „Energetischer Schluss“, also Dein Energie-Kreis ist geschlossen und Du hast mehr Energie zu Deiner Verfügung. Da die LIEBE aus Deinen Hand-Chakren strömt (so wie auch das LICHT bei der LICHT-Arbeit), werden viele der gelösten Energien in Deine Hände gehen (alles strebt nach LIEBE!)  und von da aus Deine Beine hinunterströmen und dann über die Füße in den LICHTKEGEL gehen. Wenn Dich die Energien verlassen, fühlen sich Deine Füße kühl an.

Wenn Dir die Haltung mit der Zeit unbequem wird, halte zumindestens noch die Fingerspitzen zusammen – so hast Du zwar nicht mehr die volle KRAFT, kannst aber dafür auch in der Öffentlichkeit sitzen und üben, ohne dass es jemandem auffällt. So kannst Du alle Zeit zum LIEBEN nutzen, die Du irgendwann, irgendwo mit Warten, in Verkehrsmitteln usw. verbringen musst. Wir haben also dadurch sehr viel mehr Zeit für uns, weil wir nun unsere bisher ungenutzte Zeit optimal nutzen können.

Hier folgt die Anleitung
(die Anleitung ist in Blau, die Erläuterungen in der Textfarbe Dunkelrot):

Gehe nun mit Deinem Bewusstsein in Dein HERZ-Chakra und sage dabei die ‚CHRISTUS FORMEL‘:
„ICH GEHE IN RESONANZ ZUR BEDINGUNGSLOSEN LIEBE“.

Wenn Dein HERZ-Chakra ganz weit ist und Du die LIEBE spürst, versuche nun diese LIEBE zu intensivieren und selbst auszuströmen. Du spürst vielleicht nicht sofort, dass es geschieht. Gehe aber davon aus, dass Du nun selbst die LIEBE erzeugst. Durch Deinen Wunsch geschieht es unverzüglich. Die LIEBE ist übrigens dem Wasser vergleichbar, es fühlt sich nach einiger Übung so an, als fließe Wasser, zuerst tropfenweise, dann, bei intensiverer LIEBE, wird daraus ein kleines Rinnsal… und wenn Du die LIEBE immer weiterfließen lässt, kannst Du aus dem Rinnsal irgendwann einen Bach machen, daraus einen Fluss und schließlich einen Strom, der sich in das „UNENDLICHE MEER DER LIEBE“ ergießt…

ALLE BEGRENZUNGEN SIND ALLEIN IN DIR SELBST – UND DU ALLEIN KANNST SIE DURCH LIEBE TRANSZENDIEREN…

Du kannst nun die LIEBE aus Deinem HERZEN auf alles und jeden richten, wohin Du auch immer möchtest. Das geschieht, wenn Du in der LIEBE bist, allein durch Deine GEDANKEN. 

Das üben wir nun:
Gehe in die LIEBE und LIEBE zuerst Dich selbst, indem Du an Dich DENKST – genau so, in diesen Worten: „Ich LIEBE mich selbst“… Spüre nach, wie es sich anfühlt. Verweile mit der LIEBE auf Dir, denn Du kannst nicht genug davon bekommen.
Vielleicht fällt es Dir schwer, über längere Zeit auf Dich selbst konzentriert zu sein? Dann wiederhole in Gedanken immer wieder:  „Ich LIEBE mich selbst“… Dadurch wird Deine Konzentrationsfähigkeit geschult.

WAS DU DA JETZT MACHST, IST DIE GRÖßTE UND WICHTIGSTE ÜBUNG, DIE DU JE GEMACHT HAST: Sich selbst zu LIEBEN (und damit ist nur diese BEDINGUNGSLOSE LIEBE gemeint) hat schon Jesus versucht, den Menschen beizubringen (siehe oben). Die wenigsten haben es verstanden, geschweige denn gemacht.
WENN DU DICH SELBST LIEBST, KANNST DU AUCH ANDERE MENSCHEN, KANNST DU AUCH GOTT LIEBEN. Die Selbst-LIEBE ist die Grundvoraussetzung dafür!

Nun kannst Du Dich völlig verändern und Dein Leben in Neue Bahnen lenken!
Nach dem KOSMISCHEN GESETZ der Entsprechungen („Wie innen – So außen“) erlebst Du die Außenwelt entsprechend Deinen Inneren Problemen und Erfahrungen (s.u.) – und insbesondere hängt alles davon ab, wie Du zu Dir selbst stehst. Wenn Du also Dich selbst LIEBST, wirst Du auch in der Außenwelt nur LIEBE erleben. Übe also, immer öfter in der LIEBE zu sein, bis Du es schaffst, ununterbrochen zu LIEBEN. Das geht schneller, als Du denkst.

Wenn Du in der LIEBE bist, hast Du alle Unterstützung des HIMMELS. Du bist vollkommen geschützt, Dir wird nichts geschehen, kein Unfall, kein Diebstahl, kein Anrempeln, kein böses Wort… Du hast einen ZAUBER um Dich, ein Schwingungsfeld von vollkommener HEILKRAFT. Und auch wenn Du noch nicht immer in der LIEBE sein kannst, kannst Du diesen ZAUBER bewusst benutzen, z.B. wenn Du auf eine unangenehme Situation triffst. Anstatt Angst zu haben, gehe dann sofort in die LIEBE und ersetze damit Angst und Wut, was eine unmittelbare HARMONISIERUNG nicht nur Deiner selbst, sondern auch der Situation insgesamt bewirkt…

Zu LIEBEN ist das ZIEL des Menschen. Wenn Du nun LIEBE zu einem Bestandteil Deines  Lebens machst und immer in LIEBE lebst und alles LIEBST, Dich selbst und GOTT und ALLES, würdest Du alle Prüfungen des Lebens mit Leichtigkeit bestehen und Spirituelle REIFE erlangen. Damit wäre die Notwendigkeit weiterer Inkarnationen nicht mehr gegeben, denn Du hättest Dein Lernziel erreicht und brauchtest nicht mehr in die irdische Schule zu gehen…

Nun richte Deine LIEBE durch Dein DENKEN auf einen Menschen, den Du magst, also: LIEBE DIESEN MENSCHEN! Fühle, wie es sich anfühlt, jemanden wirklich zu LIEBEN. Und auch dieser Mensch fühlt sich jetzt GELIEBT!

Nun DENKE in LIEBE an einen Menschen, den Du bisher ganz und garnicht mochtest – vielleicht Deinen Vorgesetzten oder einen brummigen Nachbarn oder jemanden, mit dem Du gerade Streit hattest? Dennoch: LIEBE DIESEN MENSCHEN. Und vielleicht stellst Du nun fest, dass Du ihm garnicht böse sein kannst, solange Du in der LIEBE bist. Bist Du ihm aber böse, besinne Dich, gehe gleich wieder in die BEDINGUNGSLOSE LIEBE und mache die Übung erneut…

Gehe nun mit Deinen Gedanken auf „alles, was uns aneinander stört“; Du kannst statt dessen auch sagen „Ich gehe auf das Karma zwischen uns“ oder „auf alles, was ich dieser Person zugefügt habe“ oder „ICH LIEBE UNSER KARMA“ oder „ICH LIEBE ALLES, WAS ZWISCHEN UNS STEHT“. Lass Dein HERZ Dich führen.

Wenn eine Blockierung sehr fest ist oder Dich bedrückt (Blockierungen spürt man meist als starken Druck) oder wenn Du dabei einen Schmerz fühlst, lege die Hände auf diese Art zusammen, eventuell lege auch die Hände auf diese Körperstelle, und DENKE dabei unentwegt an die Blockierung oder den Schmerz. Du wirst spüren, dass die LIEBE nun sofort daran geht, diese Blockierung, diesen Schmerz zu lösen.Wisse auch, dass LIEBE und LICHT nicht zu trennen sind! Zusammen mit Deiner LIEBE erzeugst auch Du LICHT – und Du wirst dabei immer auch von GOTTVATERMUTTER und Wesen des LICHTS GEFÜHRT und unterstützt!

LIEBE löst dunkle Energien (die Energien unserer Gedanken und Gefühle, die schwer sind und krank machen); sie hat also eine äußerst starke REINIGUNGS = HEILWIRKUNG – die stärkste überhaupt!
LIEBE ist die stärkste KRAFT des Universums. Du wirst daher auch diese KRAFT beim Arbeiten mit der LIEBE bemerken und sehen, dass diese Arbeit sehr effektiv ist.  Mit der Zeit lernst Du auch, ihre Wirkung in Dir selbst genauer zu spüren und außerhalb von Dir genauer zu beobachten. Wenn Du aber noch nicht viel spürst, gehe einfach davon aus, dass sich viele Energien dort lösen, wo Du Deine LIEBE durch Deine Gedanken hinlenkst: TRAUE DIR UND DEINEN FÄHIGKEITEN!

Allein schon, wenn Du Dich selbst LIEBST, löst sich bei Dir sehr viel Dunkles. Tue das, sooft Du kannst, sooft Du Zeit hast. Du wirst Dich dadurch schnell verändern, und auch Deine weiteren Probleme verschwinden nach und nach.

Du kannst nun kreativ üben, Dir und anderen zu helfen. Wenn Du einfach nur die LIEBE aus Deinem HERZ-Chakra auf einen Menschen richtest, der sich gerade schlecht fühlt (wenn Du also diesen Menschen LIEBST), kannst Du nichts falsch machen. LIEBE kann nicht manipulieren. Die andere Seele kann LIEBE annehmen oder nicht – und Ich habe noch nie erlebt, dass jemand LIEBE ablehnte! Du kannst auch LIEBE in bestimmte Situationen fließen lassen, egal, ob sie jetzt oder in der Zukunft stattfinden, oder bereits in der Vergangenheit stattgefunden haben (z.B. ein Streit). Es findet immer eine HARMONISIERUNG statt, die sich auf Dein jetziges Leben, auf Deine Beziehung mit diesem Menschen, positiv auswirken wird. Auf diese Weise kannst Du Beziehungen zu Lebenden oder bereits Verstorbenen harmonisieren.

Aber bitte vermeide, ins WOLLEN zu gehen, das heißt auch ins Helfen-Wollen und Heilen-Wollen, also ein bestimmtes Resultat zu erzwingen. Insbesondere solltest Du Dich davor hüten, mit der LIEBE überhaupt eine bestimmte Absicht zu verbinden (z.B. dass Dich Dein Fahrschullehrer morgen durch die Prüfung kommen läßt / dass Dein Freund, der Dich verlassen hat,  wieder zu Dir  zurückkommt /dass ein Streit geschlichtet wird, o.ä.). Davor sei gewarnt. Du wärst sofort aus der LIEBE heraus und würdest manipulieren. Das erzeugt immer Karma. LIEBE ohne Absicht, das reicht völlig aus, und der Fluss der LIEBE wird so auch nicht blockiert.

Du kannst jederzeit, ohne etwas Bestimmtes zu wollen, LIEBEN.

Selbstverständllich kannst Du bei der Arbeit auch immer beten, ‚Lieber GOTT, bitte hilf‘.

Bei Dir selbst kannst Du mit einer bestimmten Absicht arbeiten, lass sie aber Deinem WÜNSCHEN = dem HERZEN entspringen, nicht Deinem Wollen = dem Verstand. Wenn Du in der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE bist, kommen all Deine Wünsche aus dem HERZEN!

Du kannst natürlich auch jemanden LIEBEN und dabei beten, „LIEBER GOTT, bitte HILF diesem Menschen/ HEILE diesen Menschen/ nimm ihm seine Krankheit, WENN ES DEIN WILLE IST UND DER WILLE SEINER SEELE!“ In diesem Fall denke nach dem Gebet nicht mehr daran und LIEBE nur, alles Weitere macht GOTT!

Du kannst Dir auch vorstellen, dass Du, wie eine SONNE, LIEBE ausstrahlst – auf jemandes HERZ-Chakra, auf alle Menschen, denen Du begegnest, auf alle Menschen in der U-Bahn… Stell Dir dabei vielleicht noch vor, dass ein GOLDENES LICHT aus Deinem HERZ-Chakra ausstrahlt und alle umhüllt, die Du triffst. Du kannst auch die ganze Stadt damit umhüllen, oder „die Menschen, die LIEBE am meisten brauchen“, oder „alle Kinder, die unglücklich sind, und die Ursache für ihr Unglück“, oder „Alle, die missbraucht werden und alle, die missbrauchen“, oder „Alle, die Alkoholiker sind, und ihre Angehörigen“, oder „Alle, die Anderen schaden wollen“ – Deinen Gedanken sind keine Grenzen gesetzt! Du kannst diese Übung von Deinem Sessel im Wohnzimmer aus machen. Schenke Deine LIEBE in freier, unendlicher FÜLLE!

Du kannst Dein eigenes Karma mit jemandem auflösen. Du darfst aber einem anderen Menschen kein Karma abnehmen, es sei denn, es wäre Karma mit Dir selbst. Wenn Dich jemand darum bittet, darfst Du ihm beibringen, wie es gemacht wird, damit er es selbst tun kann. Denn ein Jeder ist für sich selbst verantwortlich!

Lege insbesondere, wenn Du in der LIEBE bist, bei Dir selbst die Hände auf, auf schmerzende Stellen, insbesondere auf die Hauptchakren (vorn und hinten), denn diese verteilen die Energien im gesamten Körpersystem. DIE HÄNDE SIND MIT DEM HERZ-CHAKRA VERBUNDEN – SIE SIND DAS AUSFÜHRENDE ORGAN DES HERZENS. WAS IM HERZEN GEFÜHLT WIRD, STRÖMT AUS DEN HAND-CHAKREN. Sie leiten die LIEBE dorthin, wo Du Deine Hände auflegst und entfalten dort ihre heilsame = HEILIGE Wirkung. Wir legen die Hände jeweils für 5 Minuten auf eine der 12 Chakra-Positionen und nennen das, „EINE ANWENDUNG GEBEN“.  

Du darfst auf Bitten auch einem anderen Menschen HELFEN, sich besser zu fühlen, indem Du ihm mit der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE eine ANWENDUNG gibst, also ihm die Hände dort auflegst, wo dieser Mensch Beschwerden hat. Auch dabei liegen die Hände auf den Hauptchakren (den vorderen und den rückwärtigen), jeweils 5 Minuten für jede der 12 Positionen.
Vermeide hier unbedingt, ins WOLLEN zu gehen, um den LIEBES-Strom nicht zu blockieren. Besser noch ist es, dem anderen Menschen zu zeigen, wie er sich selbst HEILEN kann.

(Verstoße dabei nicht gegen Gesetze: Stelle gegebenenfalls immer und jederzeit klar, dass Du kein Mediziner oder Heilpraktiker bist und lege die Hände nicht zum Gelderwerb auf. Versprich keinerlei HEIL-Erfolg und rate auch niemandem von einem Arztbesuch oder von der Einnahme von Medikamenten ab!)

Du kannst nun all Deine Beziehungen mit anderen Menschen, Tieren oder Pflanzen KLÄREN.
Du kannst Feindschaften lösen („Alles, was zwischen uns ist“, „Ich gehe auf die Ursache unserer Feindschaft“… Verzeihe! VERGIB! Dir selbst und dem anderen Menschen)

DIE  BESTE  REINIGUNGSWIRKUNG = HEILWIRKUNG  KANNST  DU  ERZIELEN,  WENN  DU  MIT  DER  LIEBE  AUF  DEIN  HERZ-CHAKRA  GEHST, und zwar für längere Zeit. Nimm Dir jeden Tag dafür Zeit. Es ist die am besten angewandte Zeit Deines Lebens. 

Du kannst mit der LIEBE aber auch auf Deine Krankheiten gehen, auf eine nach der anderen – also: Die Rückenprobleme, die Migraine, den Schnupfen LIEBEN, am besten die jeweilige URSACHE, und zwar so lange, bis alle Blockierungen, die die Krankheit verursachten, aufgelöst sind – und je länger Du hintereinander daran arbeitest, desto effektiver ist Deine Arbeit, weil dann nämlich dabei Deine Schwingungen steigen, und dann hast Du mehr KRAFT!
Du kannst mit der LIEBE nach und nach auf die Ursachen all Deiner seelischen, geistigen und körperlichen Probleme gehen. Aber wenn Du mit der LIEBE auf Dein HERZ-Chakra gehst, ist weitere ‚Gedankenarbeit‘ überflüssig. Der ganze Körper, nämlich alle Chakren, sind ja mit dem HERZ-Chakra verbunden und werden dadurch GEREINIGT.
Dennoch ist es natürlich viel spannender, mitzuerleben, wie eine bestimmte Krankheit sich löst und zu „sehen“, was dahinter stand…

Sobald Du „in der LIEBE“ bist, beginnen sich bereits Blockierungen zu lösen, denn LIEBE ist die höchstschwingende Energie überhaupt, selbst wenn Du hier erst einmal „nur“ mit der GRUNDFORM der BEDINGUNGSLOSEN LIEBE arbeitest. 
Wenn Du ein wenig mehr Übung hast, empfehle ich, mit der nächsten Schwingungs-Stufe der LIEBE zu arbeiten, der HOHEN LIEBE. Folge dann genau denselben Anleitungen, wie bisher, aber sage nun, „Ich gehe in Resonanz mit der HOHEN LIEBE“. Du wirst spüren, dass nun eine noch höhere KRAFT in Dir arbeitet. 

Die Heilung  kann durchaus eine Weile dauern. Es hat ja auch lange gedauert, Deine Probleme zu erzeugen. Du ahnst nicht, wie lange Du eine Ursache mit Dir herumtragen kannst. Jede Störung fing einmal mit einer Blockierung an, und das kann über tausend Jahre und länger her sein! Und bis wir das Problem durch LIEBE und VERGEBUNG gelöst haben, meldet es sich immer wieder schmerzhaft bei uns, um uns an die unerledigte Vergebungsarbeit zu erinnern. Mit jedem erfolglosen Versuch kommen weitere Blockierungen und dadurch angestaute Energien dazu, „immer auf’s Schlimme“! Nach einigen Inkarnationen hat sich in der Regel Schicht um Schicht von ähnlichen Blockierungen und Energien übereinandergelagert, unten das Alte, oben das Neue.

Du kannst Dir diese Schichten tatsächlich wie Sedimente auf dem Meeresboden vorstellen:
So wie im Meer Schicht um Schicht von Kalkablagerungen toter Meerestiere und Muscheln sowie Sandkörner usw. in Jahrmillionen riesige Ablagerungen (Sedimente) auf dem Meeresboden bilden, die sich in späteren Zeitaltern durch Austrocknen und Erdbewegungen zu Gebirgen auffalten können, so bilden sich auch in unserer Aura Schicht um Schicht von Energie-Ablagerungen, die, wenn es auf dieser Ebene die Raum-Dimension gäbe, manchmal wahrhaft die Ausmaße eines Gebirges haben könnten. Dabei handelt es sich um Ablagerungen der von und selbst erzeugten Energien unserer Gedanken und Gefühle, festgehalten durch Blockierungen, die eine stark zusammenziehende Kraft haben. Dazwischen sitzen auch Wesenheiten, die dorthin gezogen wurden, weil sie eine Resonanz zu unserem Problem hatten, und die nun von weiteren Blockierungen festgehalten werden. Sie sind also genauso dunkel. So wird unser Problem immer intensiver. Diese lebendigen Ablagerungen bilden Mauern und Panzer um unsere Chakren und machen sie damit zu Festungen, besonders  unser Herz. Sie haben eine dynamische Wirkung, denn sie ziehen Gleiches an, und verstärken sich dadurch, und nun wird das Problem richtig schmerzhaft. 

Die Reinigung kann ganz unterschiedlich erfolgen:
  • Unsere Seele (hier nicht unsere Persönlichkeit, sondern die Kosmische Wesenheit, die uns durch die Inkarnationen führt) führt uns in jeder Inkarnation wieder in Situationen, die mit dem Problem zusammenhängen, um uns Gelegenheit geben, es diesmal zu bewältigen (die handelnden Personen sind dabei immer dieselben). Wenn wir ihm nicht wieder ausweichen, sondern es ERKENNEN, es nun konfrontieren und mit LIEBE und VERGEBUNG endlich auflösen und damit TRANSZENDIEREN, lösen sich auch die Blockierungen, die uralten und alle späteren, und das kann ganz plötzlich und mit einem Mal geschehen, denn sie haben keine Ursache, also Berechtigung mehr (wie es mir einige Male nach einer spontanen ERKENNTNIS geschah, wo sich dann circa eine Woche lang ununterbrochen Blockierungen lösten. Da fühlst Du Dich wie ein Glas Sekt oder eine Flasche Sprudel! Ich war danach müde, aber glücklich, und das ganze große Problem war weg.)
  • Du kannst, wenn Du keine ERKENNTNIS hast, bestimmte Probleme und Problem-Komplexe lösen, indem Du sie LIEBST, bzw. deren Ursache LIEBST (ohne dass Du die Ursache kennen musst)
  • Manche Probleme lassen sich allein dadurch lösen, dass Du BEWUSST beschließt, den gewohnten Gang Deines Denkens und Handelns zu durchbrechen, z.B. wenn Du ungeduldig bist, alles bewusst langsam anzugehen und es dann auch zu TUN; allein dadurch lösen sich viele Blockierungen.
  • Wenn Du nicht an bestimmten Problemen arbeitest, geht die REINIGUNG Schritt für Schritt voran, d.h. Du löst die dunklen Energien von HEUTE zuerst auf und dann nacheinander – rückwärts in der Zeit gehend – die Energien der Vergangenheit, bis hin zu den Energien Deiner vergangenen Inkarnationen, von der vorhergehenden angefangen rückwärts.
  • Dabei kannst Du immer nur die Energien lösen, die Du mit Deiner jeweiligen KRAFT bewältigen kannst. Deine KRAFT hängt von Deiner Schwingungsfrequenz ab. Mit jeder aufgelösten Blockierung steigt Deine Schwingungsfrequenz. Im Laufe der Zeit bekommst Du also auf dynamische Weise immer mehr KRAFT. Und mit dieser KRAFT kommst Du schließlich auch an die ganz schweren und dunklen Energien der Problemkomplexe heran, die Du bisher nur zu dem Dir möglichen Teil bewältigen konntest. 

Also findest Du die eigentlichen Ursachen und Leiden, also schwere Krankheiten, Verletzungen, Schmerzen, Todesursachen und andere Traumata erst viel später – UND DAS IST AUCH GUT SO! Denn erst dann bist Du innerlich REIF genug, sie ANZUSCHAUEN und zu LIEBEN! Sei aber gewiss, dass dies ganz ohne Schrecken geschieht, und selbst die alten Schmerzen nicht mehr als nur ein Hauch sind (siehe auch unten).

Deine BEFREIUNG von allen Belastungen wird eine Reihe von Jahren dauern, inzwischen wirst Du aber immer leichter und FREIER, immer GESÜNDER und JÜNGER, immer HARMONISCHER und LIEBE-voller! Also habe GEDULD (die zu lernen ist Teil des WEGES!) und FREUE Dich an Deinen neuen Fähigkeiten. Beobachte bei Deiner Arbeit sehr aufmerksam, was sich in Deinen Händen und unter Deinen Händen tut –  was sich dort tut, wo LIEBE hintrifft. So entdeckst Du eines Tages, dass Du HELL-FÜHLIG geworden bist, nämlich die feinstofflichen Energien nun fühlen kannst!Nichts ist spannender, nichts ist interessanter, als Dein eigenes Selbst, Dein eigenes bisheriges DA-Sein zu entdecken. Alles steckt noch in Dir, was Dich einstmals belastete: All Deine alten Traumata, all Deine Krankheiten, all Deine früheren Verletzungen, Deine Todesursachen, Deine Schmerzen, Dein einstiger Kummer, Dein Hass und Dein Zorn. Wenn Du nun Energien löst, kommen Dir vielleicht Gedanken und Bilder, die damit zusammenhängen. Nimm sie an und verzeihe Dir alles. Gestatte Dir, Dich jetzt von allem, was Dich belastet, zu lösen. Halte nichts fest! LIEBE nimmt alles an und lässt es gleichzeitig los.

Habe keine Furcht vor den alten Schmerzen und Traumata, fürchte nicht, sie wiederfühlen zu müssen. Du wirst nur die Erlebnisse erfahren, die Du brauchst, um sie zu überwinden. Das ist sehr selten der Fall; meist fühlst Du nur die Energien (wenn Du dann hellfühlig wirst durch Deine Arbeit), sonst vielleicht nur etwas Druck oder Beklemmung, die langsam verschwinden. Selbst wenn Du an Erlebnisse herangeführt wirst, ist es meist nur in Form einer Vision, also ohne Gefühle, vielleicht auch nur als Ahnung. Die Gefühle, die Du nachempfindest, sind bei weitem nicht so dramatisch wie einst. 
Bei der ganzen Erlösungsarbeit werden wir immer auf liebevollste Weise geführt und behütet. Hinter Deiner Führung steht die höchste WEISHEIT, die höchste INTELLIGENZ des Universums. Dir kann absolut nichts Böses geschehen. Warum sollstest Du also Angst haben?
Du hast alle Hilfe des LICHTS, wann immer Du willst, aber diese Wesenheiten müssen zuvor gebeten werden – sie kommen nie ungefragt! Das tun nur dunkle Wesen. 

Wenn wir an uns selber arbeiten, kann GEDANKENKRAFT und VISUALISIEREN außerordentlich nützlich sein. Wenn Energien sehr schwer zu lösen sind, kann man sie bitten, dass sie flüssig werden und es sich dabei bildlich vorstellen.
Es hat mir schon oft geholfen, wenn ich mir vorstellte, dass eine schwere Blockierung sich jetzt ganz leicht löst, oder eine ganze Reihe von Blockierungen wie eine schwarze Perlenkette ins LICHT tanzen!

Und wenn sich so viele Energien lösen, dass meine Fuß-Chakren verstopft sind und meine Füße anschwellen, stelle ich mir vor, die Chakren hätten große Klappen, die sich weit öffnen, ich nehme zwei große Flaschenbürsten und reinige meine Beine von innen, und dann kommt durch mein Kronen-Chakra ein ganzer Fluß geströmt und schwemmt alles zu den Füßen hinaus – in das UNENDLICHE MEER DER LIEBE… mit etwas Übung dauert es nur Sekunden, bis die Füße frei sind – eine äußerst nützliche Übung!

Mache diese Übungen mit dem HERZ-Chakra öfter, vielleicht  regelmäßig, damit Dir diese Gefühle und die Arbeit mit der LIEBE vertraut werden und Du Sicherheit gewinnst.

Gehe auch einmal auf die Seiten Wahrheit“ und „Religion„, wo Du noch weitere Übungen findest, die für Dich wichtig sein können!

Erst nach längerem Üben solltest Du nach und nach Deine Kenntnisse erweitern, damit es für Dich nicht zu viel Neues auf einmal wird; denn Du hast Zeit und sollst alles Schritt für Schritt lernen. Nimm Dir also alle Zeit, die Du brauchst. 
Später kannst Du Dich auch einmal mit der CHAKRA-ATMUNG befassen, und es könnte sein, dass sie Dir (so wie mir) eine unverzichtbare HILFE bei der REINIGUNG wird. Wenn Du an die tieferen Schichten kommst, kannst Du Dich damit schnell und schmerzfrei auch von den unangenehmsten Energien befreien. Es ist zudem eine sehr HEILIGE Übung, weil sie Deine spirituelle Entwicklung fördert und Deine Eigenschwingungen dauerhaft hebt. Auch sie wurde mir vom LICHT gegeben. 

Mache es Dir zu Deiner Gewohnheit, aufmerksam Deinen Körper und Deine Hände zu beobachten, um zu spüren, was dabei in Dir und Deinen Händen abläuft. Wachsame Aufmerksamkeit nach innen und außen ist Teil des spirituellen WEGES und auch Bestandteil der Sieben Goldenen Regeln (herunterladen als pdf- oderzip- Datei!), die bewusst spirituell lebende Menschen unbedingt beachten sollten.

Wenn Du merkst, dass Dir eine Übung keinen Spass mehr macht, dann höre auf und mache erst weiter, wenn Du dabei nichts als REINE FREUDE und SPASS empfindest – und das bezieht sich auf ALLE Übungen. Wenn Du Dich zwingst oder Dich überwinden musst, erzeugst Du unangenehme Energien von Zwang und Ärger, die Dir mehr schaden, als Du Dir mit den Übungen HELFEN könntest. Wenn man spirituell dazu bereit ist, sind alle Übungen SPASS. Seit ich die Anleitungen empfangen habe, habe ich nicht ein einziges Mal ungern oder gelangweilt an mir gearbeitet. Immer entsprang meinem HERZEN der tiefe Drang, voran zu schreiten, und ich bedauerte nur viele, viele Male, nicht lange genug Zeit für mich zu haben. Es ist nämlich ungemein SCHÖN und spannend, an sich zu arbeiten.

Aber wenn es Dir nicht so geht oder wenn Du die Zeit dringend für Deine Arbeit, Liebste, Familie, Freunde, Hobbies, TV, Zeitung oder was auch immer brauchst, dann lass es sein. 
Wenn Du aber diese kostbaren und wunderschönen Übungen machen möchtest, dann FREUE Dich und GENIESSE sie!

FREUE Dich vor allem, dass Dir diese HILFE geschenkt wird und danke GOTTVATER-GOTTMUTTER dafür. Vielleicht möchtest Du es zur Gewohnheit machen, jeden Tag mit IHM-IHR zu sprechen, mit Deinen eigenen Worten. Du brauchst dazu keine gelernten Gebete, die Du auswendig kannst. Die will ER-SIE nicht hören. Du brauchst selbst nicht mehr das Vaterunser, nur Deine eigenen Worte, mit denen Du IHM-IHR all Deine großen und kleinen Probleme schildern und Deine Wünsche vortragen kannst. Du kannst Dein HERZ ausschütten, kannst ALLES erzählen, und VATER-MUTTER wird Dir immer zuhören und Dir TROST, HILFE und LIEBE in Fülle schenken, und irgendwann wirst Du die Antworten und diese HILFE auch BEWUSST wahrnehmen und spüren können. ER-SIE hat seit undenklichen Zeiten in Deinem HERZEN gelebt und dort auf Dich gewartet, und wird in EWIGKEIT in Deinem HERZEN SEIN – was auch immer Du getan hast oder tust, wie auch immer Du Dich entscheidest.

All Deine Gebet werden erhört, all Deine Bitten erfüllt, sofern Du damit nicht beabsichtigst, jemandem schaden zu wollen – das ist GESETZ – aber wann, weißt Du nicht. Manche Wünsche werden sofort erfüllt. Überlege sehr sorgfältig, WORUM Du bittest, sei ganz KLAR und formuliere so exakt wie möglich. Irgendwann im Laufe Deiner Entwicklung wirst Du erkennen, dass materielle Wünsche Dich nicht mehr interessieren, weil sie immer unwichtiger werden…

und Du ERKENNST: 

ALLES,WAS WIRKLICH IN UNSEREM LEBEN ZÄHLT, IST GEISTIG,NICHT MATERIELL,
WIE: VERTRAUEN IN GOTT,IN DAS LEBEN, GLÜCK,FREUDE, FRIEDEN UND LIEBE,
ABER AUCH UNSERE TALENTE, FÄHIGKEITEN, KENNTNISSE UND WISSEN.
ALL  DIESES  WIRD   UNS  SELBST  UND  ALLES  MATERIELLE
IN  UNSEREM  LEBEN  PRÄGEN  UND  VERÄNDERN, 
DENN GEIST STEHT IMMER ÜBER MATERIE.
GEIST VERÄNDERT  MATERIE, ALS
EWIG FORMENDE KRAFT:
GEISTLEBT
GEISTWIRKT
GEIST PRÄGT
STETIG FORMEND
STETIG VERÄNDERND
allES HEBEND,WAS NIEDRIGER Ist.

Nur die inneren WERTE und Errungenschaften des GEISTES und des HERZENS sind wirklich DEIN. Alles Materielle ist nur geborgt, ist nur Deiner vorübergehenden Nutzung überlassen. Verlässt Du Deinen Körper, verlässt Du es auch. Aber das GEISTIGE bleibt EWIG DEIN. Niemals wirst Du es verlieren, sondern immer davon profitieren, und alles, was Du irgendwann einmal gekonnt, gelernt und erfahren hast, wird Dir immer wieder zur Verfügung stehen.In manchen Inkarnationen brauchst Du nicht all Deine Talente und Fähigkeiten, nur eines oder wenige. Aber irgendwann werden sie Dir alle von Nutzen sein.
Dies habe ich ERKANNT: In dieser Inkarnation, die meine wichtigste ist und zugleich die Erfüllung all meiner früheren Inkarnationen, stehen mir all meine jetzigen und auch alle früheren Talente und Fähigkeiten, zugleich mit meinem bisher erworbenen WISSEN zur Verfügung – und ich werde sie jetzt auch alle brauchen können. So konnte ich z.B. im Alter von 19 Jahren genauer schießen, spontan und beim ersten Mal, als mein waffentrainierter Ehemann, und im letzten Sommer, auf einem Mittelalter-Fest, traf ich beim einzigen Pfeil- und Bogen-Versuch in dieser Runde immer in die Mitte, oder dicht daneben.
Und für diese Homepage brauche ich mein literarisches, zeichnerisches und technisches Talent, sowie mein Sprachtalent, und für meine ARBEIT, das Lehren, brauche ich sicheres Auftreten = HEILES Selbstwertgefühl, LIEBE und sicheres Sprechen vor vielen Menschen, dazu CHANNELN = ZU SPRECHEN, WAS GOTT DURCH MICH VERMITTELN WILL… bis dieser unerschöpfliche, überaus reiche SCHATZ meiner Vergangenheit, den ich über die Zeiten hinweg stetig gesammelt habe, mir in seiner ganzen FÜLLE im Überfluss zur Verfügung steht und ich ihn NUTZEN und LEBEN werde.
BEI DER ARBEIT MIT DER LIEBE SOLLTEST DU NOCH ETWAS GANZ WICHTIGES BEACHTEN:

Wenn Du anfängst, mit der LIEBE zu arbeiten, bedeutet das – wegen der enorm hohen Schwingungen der LIEBE – eine völlige Umwälzung Deines bisherigen SEINS, eine REVOLUTION in den Schwingungen von Körper, Seele und Geist. Somit kann es sein, dass sich bei Dir ganz viel auf einmal löst. Daher kann es geschehen, dass Du unruhig träumst oder Alpträume hast, und Dich insgesamt erst einmal eine Weile schlechter fühlst – die sogenannte Erst-Verschlimmerung! Dann mache einfach weiter, weil die LIEBE auch dies alles beheben wird, und Dein ganzheitliches Wesen sich auf die neue, ungewohnte Energie einstellen wird. Ganz viele Menschen bekommen dann Angst, weil sie innerlich spüren, dass sich bei ihnen Vieles verändert, dass sie Altes loslassen und das Neue noch unbekannt ist. Lass diese Angst zu und nimm sie an. Sie ist nur vorübergehend und verlässt Dich dann. Sie ist ein Teil des WEGES, etwas ganz Menschliches, Allgemeingültiges: ALLE Menschen haben erst einmal Angst vor dem Neuen. Du kannst aber jederzeit das Tempo Deiner Entwicklung selbst bestimmen. Das Neue, dass sich Dir öffnen wird – die LIEBE – drängt nicht. Sie wird für Dich da sein, wenn Du selbst für sie bereit bist. 

Genauso kann es sein, dass Menschen, denen Du mit der LIEBE helfen möchtest, sich zu Anfang auch ein wenig schlechter fühlen. Das ist normal. Bereite sie darauf vor. Achte die Menschen, die vor der LIEBE noch Angst verspüren, und dränge sie nicht – sie werden für die LIEBE zu ihrer eigenen Zeit bereit sein. 

Und ebenso ist es auch möglich, dass Du bei dieser Arbeit irgendwann an Energien kommst, die spontan in Dir Symptome von  Krankheiten, bedrückende Angstzustände oder Schmerzen hervorrufen. Das muss überhaupt nicht sein, aber wenn es denn so ist, ist auch DAS vollkommen normal. Aber wisse, dass Du dann an etwas ganz Schweres, Traumatisches gestoßen bist, das Dich immer noch belastet, Dich bisher verbogen hat und Ursache bisheriger und heutiger Probleme ist. Es ist Zeichen der Wirksamkeit Deiner HEIL-Arbeit.

Wir alle haben in uns alle Schrecken, alle Schmerzen der vergangenen Menschheitsgeschichte, einschließlich aller Kriege, aller Verfolgungen – DU SELBST WARST TEIL ALL DESSEN! Dies waren bisher die Ursachen für Deine seelischen Beeinträchtigungen, Deine bisherigen Todesursachen und Krankheiten (und wären es auch künftig)! WARUM WOHL SIND DIE MENSCHEN HEUTE ALLE KÖRPERLICH UND SEELISCH KRANK, WARUM WOHL GIBT ES „VOLKSKRANKHEITEN“?

Was Du jetzt beim Arbeiten davon verspürst, ist nur ein winziger Teil, ein Hauch des eigentlich erlebten Traumas. Stelle Dich darüber! Gehe hindurch! Lass Dich nicht in Schrecken, in Angst versetzen, sondern erkenne daran, dass DU SELBST HERR DEINER GEFÜHLE BIST. Du kannst jederzeit wieder in die LIEBE, die FREUDE gehen, und damit wieder in Deine Kraft kommen. Bitte die HIMMLISCHEN KRÄFTE um Hilfe, nimm das GEBET, die GNADE, den SEGEN in Anspruch, lerne die CHAKRA-ATMUNG, die alles beschleunigt und verhindert, dass Du Schmerzen und Angst überhaupt spürst, bevor sie weg sind – UND MACHE EINFACH UNBEEINDRUCKT WEITER… und wenn Du möchtest, lass Dir dabei von Heiltees oder Aspirin Unterstützung geben… 

LIEBE IST STÄRKER, ALS ALL DIESE ALTEN, FINSTEREN DINGE UND WIRD SIE AUFLÖSEN, UND DANN SIND SIE FÜR IMMER WEG – und Du trittst nach jedem Mal hervor „WIE PHÖNIX AUS DER ASCHE“…

Am Ostermontag 2002 wurde mir gezeigt und vermittelt, dass wir in uns Prägende bzw. Formative Kraftfelder haben, die die Finsternis erzeugt hat, um uns in Gewohnheiten und falsche Glaubenssätze zu führen. Diese Kraftfelder bewirken bindende Wiederholungs-Muster und unbewusstes Festhalten an Gedanken – und Gefühlsstrukturen. Sie verändern und verzerren auch unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit. Wir übernehmen diese Felder schon im Mutterleib, im Sandkasten, im Kindergarten, in der Schule, im Beruf usw., ja auch von Büchern, Zeitungen, Radio, Fernsehen und Filmen usw., und das dürfte auch der Grund dafür sein, warum die Medien Gewalt verbreiten und schon die Kinderseelen verderben können…Ich wusste gleichzeitig, dass diese Felder auch die Ursache sind für die falsch verstandene Liebe, die 7 Plagen der Menschheit und alle Untugenden sowie von Süchten. Ich habe auch sie ins LICHT geschickt und damit die symbolische Überwindung und Befreiung der Menschheit vollzogen.

Es ist möglich, diese Kraftfelder aufzulösen, indem Du sie BEDINGUNGSLOS LIEBST. Du kannst damit gezielt einige oder auch alle Felder auflösen, wenn Deine LIEBE schon stark genug ist. Wenn nicht, LIEBE ein wenig länger oder gehe in die HOHE LIEBE und arbeite damit. Ich habe alle Kraftfelder, die in mir waren, mit der HOHEN LIEBE ins LICHT geschickt. 

Mit der HOHEN LIEBE kannst Du auch das Zellgedächtnis von den Erinnerungen an frühere Traumata, Süchte, Krankheiten und Schmerzen REINIGEN (Hände „in Gebetshaltung“ in der Aura halten und in HÖCHSTER LIEBE an Deine Körperzellen denken).
So kannst Du auch Deine Zellen ab und zu von Giften und Schadstoffen REINIGEN, natürlich auch von überflüssigem Fett!

Eine gute und umfassende Befreiung
von einem Problem könnte folgendermaßen aussehen:

1. GEBET an GOTT um HEILUNG und HILFE – BITTE an die ENGEL um einen LICHTKEGEL/eine LICHTSÄULE – Hände „in Gebetshaltung“ in der Aura.
2. In die BEDINGUNGSLOSE LIEBE gehen und das Problem BEWUSST machen, indem ich mich hineinversetze.
3. Mit BEDINGUNGSLOSER LIEBE an das Problem DENKEN, bis es aufgelöst ist. Gehe dabei mit der LIEBE ausschließlich auf Deine eigenen Energien und kümmere Dich nicht um irgendwelche Wesenheiten, die dort sitzen (auch wenn Du sie spürst), – und die Wesenheiten in Deiner Aura werden Dich ‚automatisch‘ mit verlassen, denn wenn die „Resonanz“ weg ist, können sie nicht mehr bei Dir sein. LIEBE aber auch sie und sorge dafür, dass Du jegliche Angst oder Widerwillen gegen sie auflöst – auch sie sind unsere BRÜDER und SCHWESTERN und „schreien“ nach unserer LIEBE. SIE ZU LIEBEN UND DADURCH ZU ERLÖSEN, ist wesentlicher Teil der AUFGABE jedes Menschen!
4. die mit dem Problem verbundenen Kraftfelder LIEBEND auflösen.
5. Mit der LIEBE das damit verbundene Zellgedächtnis REINIGEN.
6. DANKEN.Das sollte möglichst jeden Tag für eine gewisse Zeit gemacht werden, mit FREUDE und GEDULD und WILLENSKRAFT (aus dem HERZEN), nicht mit dem Wollen (aus dem Verstand). HEILUNG kann längere Zeit dauern, weil wir das Problem wohl in vielen Schichten unseres SEINS verankert haben, also achte nicht auf den Erfolg. Ein Zeichen des Erfolges kann aber sein, wenn das Problem erst einmal akuter wird; also lasse Dich nicht dadurch oder durch anderes entmutigen!

Entdecke die FREUDE, Dich selbst zu ENTDECKEN! Nimm diese Arbeit als tägliche Meditation, als intimes, stilles Zwiegepräch mit GOTT und beginne, VATERMUTTER nicht mehr als abstrakt WAHRZUNEHMEN, sondern als REALES WESEN, als ZWEI-IN-EINS, und GOTT zu LIEBEN.

Vielleicht möchtest Du es so machen, wie ich einst begann, indem ich einfach darum bat, mich von allem FREI zu machen, was mich bedrückt, und heute bin ich von allem FREI, was mich einst bedrückt hatte und um ein Vieles REICHER. Diese Zeit aber hätte ich niemals missen wollen, denn ich erkannte sie im Nachhinein als die wichtigste Zeit meines bisherigen Lebens.

Weitere schöne Anregungen und Übungen zur Arbeit mit der LIEBE, aber auch zur Arbeit mit einzelnen Qualitäten der LIEBE, also FREUDE, RUHE, FRIEDEN, MITGEFÜHL, GELASSENHEIT usw. findest Du hier.
Bitte vermeide BEWUSST, Dich gedanklich mit der Finsternis zu beschäftigen, sonst bist Du sofort mit ihr verbunden. Gehe weder mit Deinen Gedanken, noch mit der LIEBE auf die Finsternis, sonst kannst Du davon beeinflusst werden, denn Du bist noch nicht stark genug und hast noch Resonanz dazu. Meine Seiten über die Finsternis dienen allein der notwendigen Information. Wenn Du sie gelesen hast, denke nicht mehr daran zurück. Hast Du damit Probleme, wird Dir GOTT auf ein GEBET hin helfen. Arbeite an den Energien, die in Dir sitzen, dann wirst Du GEFÜHRT und BEHÜTET. Alle Wesen, denen Du HELFEN kannst, werden zu Dir GEFÜHRT. Versuche nicht, Dich an die Wesen der Finsternis selbst zu wagen, auch nicht in bester Absicht: Du hast mit Sicherheit noch nicht die ausreichende Kraft und könntest eine unliebsame Überraschung erleben. Auch wenn Du Hunderte von Science-Fiction-Filmen gesehen hast, die Wirklichkeit ist anders. Überlasse diese Arbeit unbedingt Menschen oder KRÄFTEN, die dazu ausgebildet wurden. Es ist auch ein Zeichen der REIFE, sich zu beschränken und zu hüten.Erst nach einiger Zeit des Übens, wenn Deine LIEBE schon stärker geworden ist, kannst Du das Finstere in Dir beginnen zu LIEBEN, um Dich gezielt davon zu BEFREIEN. Und auch dann denke dabei nicht an das Dunkle selbst, sondern lenke nur die LIEBE dorthin, das genügt. Wenn Du möchtest, kannst Du es auch so ausdrücken: „Was mich am meisten verdunkelt“, „Alles, was in mir dunkel ist“, „alles, was mit Flüchen/ Verwünschungen/ Manipulationen zu tun hat“…

Es ist durchaus möglich, an etwas zu denken, ohne sich jedoch direkt dabei aufzuhalten, geschweige denn, es sich vorzustellen. Mit ein wenig Übung kann man das GUT erreichen. Man braucht keine weitere Vorstellungskraft, weil alles mit der LIEBE viel EINFACHER ist, als man denkt! Wir sind bei unserer ARBEIT auch nie allein gelassen, sondern immer BEHÜTET und BEGLEITET.

Zur Heilung aller Probleme siehe insbesondere die Seiten:

Zur Auflösung können auch helfen:

  • VERGEBUNG
  • ERKENNTNIS über die Ursachen
  • Rückführung/Führung zur inneren Wahrheit
  • Trommeln über längere Zeit (Rhythmus sanft schlagen – es reicht auch, mit den Fingern auf die Tischplatte, und DABEI IMMER an die zu lösenden Blockierungen oder Schmerzen denken)
  • Klangschalen (auf Problemstelle legen und sanft anschlagen)
  • Vorstellen und visualisieren, dass sich die Blockierung öffnet und auflöst
  • Häkeln und Stricken, weil durch den dadurch erzeugten Rhythmus selbst die stärksten Wesen unsere Aura verlassen müssen und auch unsere weitere Umgebung mit gereinigt wird