Mit einem Schlage hörte der Regen auf und die dichte Masse der Wolken stob auseinander. Die Sonne erschien im Zenith wie eine silberglänzende Scheibe, die man ohne Anstrengung und Gefahr anschauen konnte. (In Wirklichkeit handelte es sich nicht um die Sonne, sondern um ein außerirdisches Raumschiff, das durch die Wolken stieß.)

Sie begann sich wie ein Feuerrad um sich selbst zu drehen mit rasender Geschwindigkeit. Dabei leuchtete sie nacheinander in allen Farben des Regenbogens und streute nach allen Seiten hin Lichtflämmchen und Feuerfarben aus. (Es gibt keinen Zweifel daran, daß es sich um ein Ufo gehandelt hat. Die Beschreibung des Phänomens paßt haargenau mit allen bisher gemachten Erfahrungen zusammen. Wichtig ist dabei, daß dieses Ufo-Phänomen durch Botschaften unterstützt wurde.)

Weiter wird berichtet: Himmel und Erde, Felsen und Menschen waren nacheinander in gelbes, grünes, rotes, blaues und violettes Licht getaucht. Einige Augenblicke stand die Sonne (Ufo) still. Dann begann sie wieder dieses licht- und farbensprühende Kreisen um sich selbst, noch herrlicher als vorher. Wiederum hielt sie inne und zum dritten Male wiederholte sich dieses Feuerwerk, das sich keine Phantasie vorstellen kann.

Mit einem Male schien es, als wenn die Sonne sich vom Firmament loslöse und in Zickzacksprüngen auf die Erde stürze. Ein ungeheurer Schreckenssehrei stieg aus der Menge auf. (Jede Phase des Fatima-Wunders stimmt mit tausenden von Ufo-Beobachtungen genau überein. Die Katholische Kirche hatte genau so geringe Kenntnisse und Vorstellungen von einer außerirdischen Raumschiffahrt, wie das Volk der Israeliten am Berge Sinai. Jedoch heute ist das anders. Wir sind im Besitz der Wahrheit.)

* * * * * * *

ASHTAR: Ihr habt eure Erkenntnisse erweitert. Jetzt wißt ihr, wie sich die Wunder zugetragen haben. Es gibt keinen Zweifel mehr an der Wahrheit. Dennoch verhalten sich alle maßgebenden Institutionen völlig reserviert. Das ist ein Verhalten, das die ganze Unehrlichkeit der irdischen Menschenrasse klar zu erkennen gibt.

  • Die Politik lügt, wenn sie ihre Ziele verfolgt.
  • Die Militärs schweigen, wenn es um die Wahrheit geht.
  • Die Kirchen tun so, als ob sie alles nichts anginge.
  • Die Wissenschaft schüttelt weise den Kopf.
  • Der Mensch zuckt die Achseln.

Ist das ein Zustand! – Ich frage euch allen Ernstes: Warum fürchtet ihr euch vor der Wahrheit? Fürchtet ihr euch vor eurem GOTT? Warum seid ihr nicht fähig, nicht Willens, der Wahrheit endlich die Tür zu öffnen? Warum belügt ihr euch gegenseitig und bringt euch gegenseitig auf die grausamste Weise um?

Das wird GOTT nicht ewig zulassen!

Die Wahrheit ist das GÖTTLICHE GESETZ. Wahrheit ist Logik. Wahrheit ist unantastbar. Wahrheit ist das Absolute. Die Wahrheit ist unveränderlich; sie ist ewig gültig.

Die Terra nimmt nicht die unterste Stufe ein, aber diese Menschheit gehört dennoch zu den unterentwickelten Menschheiten im Universum. Das beweisen die vielen Kriege. Im technischen Sinne seid ihr jetzt ziemlich reif, aber in geistiger Hinsicht seid ihr noch weit zurück.

Um aus dieser Situation herauszukommen, müssen die Erdenmenschen lernen, ihr Hirn in einem positiven Denkprozeß zu benutzen. Die eine Hälfte des menschlichen Hirns ist aktiviert, und der Mensch verhindert durch sein negatives Denken jede Inanspruchnahme des Gesamtgehirns. Erst wenn der Mensch die Fähigkeit erlangt, auch den zweiten Teil des Hirns in Tätigkeit zu setzen, wird er logischer denken können. Erst wenn das völlig sinnlose Blutvergießen für immer eingestellt wird, wird ihm die Fähigkeit verliehen, auch den zweiten Teil des Hirns zu benutzen. (Die Wissenschaft weiß heute, daß der größte Teil des menschlichen Hirns brachliegt.)

Das Ziel der Menschheit ist, überall im Universum die größte geistige und moralische Vervollkommnung zu erreichen. Aber nicht vollkommen; denn eine Vollkommenheit ist ein ewiges Ziel. Nur der UNIVERSALGEIST ist vollkommen. Das Streben nach Vollkommenheit erzielt Verbesserung und Verfeinerung. Das ist ein Ziel, das der Mühe wert ist, danach zu streben.

Kein Mensch kann GOTT wirklich lieben, ohne vorher seine Mitmenschen zu lieben und zu achten. Das Verhalten der Erdenmenschen widerspricht jeder Religion, und eine politische Weltanschauung, die sich davon distanziert, ist ein Irrtum und verderblich.

Es gibt nichts Wichtigeres als die gesamten Botschaften. Sie bedeuten eure Existenz. Wir sind Boten eurer Zukunft. Du kannst die Zweifler nur dann überzeugen, wenn die gesamte Weltpresse, Rundfunk und Fernsehen sich damit positiv befassen; d.h. sie werden dann etwas weniger daran zweifeln. Diese Institutionen müssen daher zuerst überzeugt werden, aber gerade das möchten die Regierungen verhindern.

Der Erde fehlt vor allem der Frieden. Aber er ist solange unmöglich, solange ihr nicht den Mut aufbringt oder energisch fordert, daß die Irrtümer beseitigt werden. Ich frage euch allen Ernstes: Gibt es noch eine logischere Erklärung für all die Wunder, die ihr für heilig und übersinnlich gehalten habt? Diese Feststellung soll den Gottglauben nicht schmälern. Selbst wenn sich alles so vernünftig aufgeklärt hat, so bleibt doch die GÖTTLICHE MISSION bestehen.

Wir wollen euch den wahren Gottglauben lehren. Wir wollen euch unterweisen, daß der Mensch auch nach dem Tode weiterlebt, daß er seine Erinnerungen und sein ganzes Bewußtsein behält, daß er einen neuen Körper bekommt, so wie es CHRISTUS erlebte. Die Auferstehung erfolgt nicht am JÜNGSTEN TAG, sondern unmittelbar nach der Entkörperung.

Es lohnt sich, bis zur letzten Stunde zu leben, zu lernen und zu lieben. Nichts GEISTIGES wird je ausgelöscht. Der Wahnsinn vom jähen Ende, vom Bewußtsein, das an den materiellen Körper gebunden ist, muß endlich aufhören. Es lohnt sich gut und moralisch zu leben. Es lohnt sich an GOTT und Sein Reich zu glauben; aber dieser Glaube muß ein fundiertes WISSEN sein.

FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN !

Euer ASHTAR SHERAN

 

Weiter zum Übersicht