Text Quelle : vom Medium Peter Bernath persönlich zum Mitveröffentlichung autorisiert

 **********************

 Warum führen die gleichen Verstöße zu unterschiedlichen Ergebnissen in den Seelen?

Ich habe beobachtet, dass gleichartige negative Aussagen in Foren zu sehr unterschiedlichen Folgen für die Seele des Aussagenden führen.

Je schwerwiegender ein Verstoß gegen die Gesetze GOTTES ist, umso größer ist Wirkung in der Seele. Die Nutzung der Atomkraft, Völkermord oder der Einsatz von Wasserstoffbomben wiegen schwerer, als ein Einbruch oder ein Betrug. Man denke an die Menschen, die für die Explosion des Planeten Malonia (der heutige Asteroidengürtel) verantwortlich sind. Diese Menschen haben viele, hohe Blockaden.

Wenn man gegen ein Lichtwesen vorgeht, wiegt das viel schwerer, als wenn man gegen einen Menschen mit Blockaden das gleiche macht. Das ist für diejenigen ein Problem, die Andere angreifen, die für irdische Verhältnisse, in sehr hohen Sphären sind. Das wirkt sich bereits aus, wenn man gegen einen Lichtboten vorgeht, denn ein Lichtbote genießt bereits einen erhöhten Schutz. Die Mörder Jesu haben Blockaden im höchsten, im 72. Chakra erhalten.

Die Aussage JESU, man müsse bis auf den letzten Heller bezahlen, heißt nicht, dass man das Unrecht, das man einem Anderen angetan hat, genau so erleben muss. Dies wird zwar vielfach behauptet, stimmt aber nicht, denn sonst wäre das Wort „Auge um Auge, Zahn um Zahn“ gerechtfertigt. GOTT ist kein Rächer, sondern ein liebender Vater, der möchte, dass seine Kinder, also wir Menschen, unsere Fehler erkennen und durch Einsicht beheben.

Aus diesem Grund sind die 3 Schritte zur Auflösung

  1. Erkennen,
  2. Annehmen,
  3. Loslassen.

Nur auf diesem Weg ist eine Blockadenauflösung möglich. Löst man mit Gedankenkraft auf, tritt der Geistführer in Aktion und vermittelt der Seele einen Heiltext, die die Seele in den Stand versetzt, als wäre sie diese 3 Schritte selbst gegangen.

Wäre GOTT ein strafender GOTT, wären dies die 3 Schritte:

  1. erleben (erleiden),
  2. bereuen und wieder gutmachen,
  3. loslassen.

Krankheiten entstehen durch den gestörten Energiefluss, den die Blockaden bewirken und haben die Aufgabe, uns dazu zu veranlassen, in uns zu gehen und nach dem tatsächlichen Grund der Krankheit im eigenen Fehlverhalten zu suchen. Krankheiten behindern uns in unserer normalen Aufgabe und geben uns die Zeit, um in uns zu gehen. Wäre das allgemein bekannt, könnte man bei einer Erkrankung die Gelegenheit nutzen und so vorgehen, wie ich es in meinem Forum Empfehle. (http://www.board-4you.de/v79/boards/35/thread.php?sid=&postid=27864#post27864 )

Wenn man es nicht schafft, eine bestimmte Blockade aufzulösen, kann die Ausstrahlung der Blockade bewirken, dass wir in eine Situation geraten, die der ähnlich ist, bei der die Blockaden entstanden ist. Nicht als Bestrafung, sondern als Denkanstoß, um zu erkennen, wie man sich richtig, also in der Liebe verhält, denn dadurch löst man die entsprechende Blockade auf.

Die Versiegelung von Blockaden kann mehrere Gründe haben:

  1. eine Sperrfrist, bis gesichert ist, dass die Erkenntnis, die fehlte, als die Blockade entstand, gewonnen und in der Seele fest verankert ist,
  2. die Verhinderung der Ausstrahlung, damit nicht wieder gleichartige Situationen entstehen, was zu weiteren gleichartigen Blockaden führen würde,
  3. die Verhinderung von Krebs, damit der Mensch so alt werden kann, dass er die Gelegenheiten zur Umkehr in seinem falschen Denken erkennen und wahrnehmen kann. Das ist bei denen der Fall, die so viel Blockaden haben, dass sie durch Krebs zu früh sterben würden, wie beispielsweise den Kabalen.
  4. Die Ausstrahlung des Menschen soll nicht so schlecht werden, dass der Mensch gemieden wird und somit keine Gelegenheit zur Umkehr entstehen kann.

Auch die hohen und höchsten Blockaden haben, wenn sie nicht versiegelt werden, Krankheiten zur Folge.

Wir alle sind als reine Seelen erschaffen worden, also als Seelen ohne Blockaden und Einträge und waren deshalb logischerweise Lichtträger. Wir hatten dadurch die Chance, uns durch die Entwicklung und Steigerung der Liebe in den Sphären der Lichtträger aufwärts zu entwickeln oder durch Entwicklung des Egos Einträge und/oder Blockaden aufzubauen und damit zu Lichtboten oder zu erdgebundenen Menschen zu werden.

w eiter auf : Seite 6