Es liegt aber daran, daß euch der Gottesbegriff falsch gelehrt und erklärt worden ist. GOTT ist nicht dazu da, um jedem Sünder die Hosen strammzuziehen. GOTT ist zuständig für die Ordnung in der Natur. Aber der Mensch ist zuständig für die Ordnung innerhalb seines Lebensbereiches, da gibt es keine Kompetenzschwierigkeiten.

Ich gebe zu, daß die Kirchen sich vielfach bemühen, in dieser Welt Gutes zu tun. Aber ich weiß, daß diese Kirchen ihren eigenen Fortschritt verhindern, weil sie am Irrtum mit einem geradezu feierlichen Kadavergehorsam festhalten. Glaube kommt von GOTT, d.h. er kommt vom, LOGOS, von der höchsten Vernunft. Aber euer Kirchenglaube, egal welcher Art und Konfession, kommt von der Unwissenheif und Dummheit.

Heute haben wir bessere Medien zur Verfügung, so daß wir ausführlicher berichten können. Der Wert unserer Botschaften ist mit keiner Bibel zu vergleichen, sie sind eine Konzentration der Wahrheit.

Die Menschheit trägt in sich ein Gefühl nach Wahrheit, das nicht befriedigt werden kann, weil die objektive Wahrheit aus niederen Beweggründen verhindert wird. Das ist das Unglück dieser Erde. Die Völker brauchen Aufklärung und keinen religiösen Firlefanz. Die Regierungen dieser Völker erklärender! für diese Wahrheit als nicht zuständig. Außerdem sind die Vertreter dieser Regierungen mit falschen Philosophien und Theorien ausgestattet, die es ihnen nicht ermöglichen, sich für religiöse Wahrheiten zu interessieren. Der atheistische Wahnsinn un’d Hochmut übarträgt sich zwangsläufig auf die Völker.

Alles in allem ein Zufetand, der dem Widersacher GOTTES die höchsten Trümpfe in die Hand gibt. Der Teufel wird zwar erwähnt, aber man glaubt nicht an seine Existenz. Später, nach dem Ableben, steht der Mensch dieser Existenz genau gegenüber und verzweifelt.

Diese Menschheit auf dieser Terra ist ein universelles Problem, das wir zu lösen versuchen. Wir können nicht tatenlos zusehen, wie sich eine universelle Tragödie vollzieht. Wir setzen daher die Waffen des Geistes und der Vernunft ein, um euch zu helfen.

Traktate gibt es genug:. Wer diese Traktate liest, fühlt, daß es sich zumeist um ein leeres Geschwafel handelt. Aber hier handelt es sich nicht um Traktate, sondern um Kernfragen der Zukunft, einer Zukunft, die jedem Menschen noch begegnet, auch wenn er immer wieder sterben muß.

Es ist ein unglaubliches Verbrechen an der Wahrheit, daß man die Reinkarnationslehre verdammt hat. Ohne Reinkarnation ist überhaupt kein sinnvoller Fortschritt möglich. Ein Glaube ohne dieses Gesetz ist überhaupt kein Glaube – denn er läßt die Frage unbeantwortet: warum der Mensch überhaupt lebt und Anstrengungen macht, wenn er doch in verhältnismäßig kurzer Zeit sterben muß?

Die Wissenschaft hat etwas gegen den Begriff GOTT, weil die Kirchen diesen Begriff vermenschlicht haben. Aber die Wissenschaft hat sich bisher nicht bemüht, diesen falschen Begriff zu berichtigen. GOTT ist mit dem Menschen nicht zu vergleichen. Er ist irrational, aber doch existent.

Immer stößt die Wissenschaft auf die Vernunft, wenn die Natur erforscht wird. IMMER STÖSST DIE WISSENSCHAFT AUF GOTT, WEIL DIE IN DER NATUR WIRKENDE VERNUNFT GOTT IST. Diesen einfachen Lehrsatz will diese Menschheit nicht begreifen. Wie ist das möglich?

Ich bin überzeugt, daß sich vieles zum Guten wenden würde, wenn dieser einfache Lehrsatz mit Nachdruck gelehrt werden würde. Die Universitäten würden bei ihren Studenten auf ein besseres Verständnis stoßen. Die Studenten sind nicht so dumm, daß sie die göttliche Vernunft in der Natur nicht begreifen würden. Aber jede Vernunft, ganz gleich welcher Art, setzt ein Bewußtsein voraus. Ohne ein solches Bewußtsein gibt es keine Vernunft. Man versuche, das Gegenteil zu beweisen.

Bewußtsein ist ein Bestandteil GOTTES – und hier treffen wir auf die Menschenähnlichkeit.

Auch der Mensch hat sein Bewußtsein; dies ist die höchste Schöpfung im ganzen Universum. Ohne Bewußtsein gibt es nichts mehr, das noch wahrgenommen werden kann. Natürlich ist das Bewußtsein des Menschen nur ein kleiner Funke im Vergleich zum Feuer der Sonne GOTTES. Das ist die wahre Kirchenlehre. Wo gibt es eine Religion bei euch, die sich nur annähernd um diese Dinge Gedanken gemacht hat? Statt dessen wird herumgeschwafelt und vermutet, daß ein Desinteresse an der Sache entsteht, das von der Politik begrüßt wird.

Ich freue mich aber darüber, daß meine Botschaften, die ich medial übermittle, doch Beachtung gefunden haben, trotzdem man mich nicht sieht. Das hat seinen guten Grund. Ich bedanke mich für die Übersetzungen und Verbreitungen dieser Kommunikation. Ich hoffe, daß wenigstens ein kleiner Teil dieser Botschaften bis zu den Führungsschichten vordringt, die die eigentliche Verantwortung für diese Menschheit haben. Diesen Führungsschichten fehlt die Belehrung, die sie auf keiner Universität und in keiner Kirche erhalten können.

Wenn ich euch tadele, so geschieht das nicht aus Verachtung oder Feindschaft, sondern aus brüderlicher Verbundenheit und Liebe.

Wer euch nur lobt, kann nicht euer wahrer Freund sein. Wir sagen euch die Wahrheit, auch wenn sie euch kränkt, weil wir es wirklich gut mit euch meinen. Ich bin der autorisierte Sprecher einer anderen Menschheit, die Anteil an eurer Entwicklung nimmt.

Die Überheblichkeit der Religionsführer steht der Überheblichkeit der Wissenschaftler nicht nach. Wir können nicht begreifen, daß die Lebensfakten der menschlichen Seele bei euch überhaupt keine Rolle spielen. Man ignoriert sie, investiert überhaupt kein Geld in diese Forschung,oind streitet die Erkenntnisse, die aus privater Initiative gewonnen wurden, einfach ab. Man belügt die Völker und führt sie geistig in den Abgrund, den sie leider nicht sehen.

Die Terra ist ein überaus schöner Planet. Aber hinter dieser Schönheit verbirgt sich ein entsetzliches Elend. Was dieser Stern an Viren und Bakterien aufzuweisen hat, ist unseres Wissens nach einmalig. Es ist uns bekannt, daß es z.B. etwa 1OO verschiedene Arten der Grippe gibt. Nun müßt ihr wissen, daß jene Bakterien, mit denen ihr zu kämpfen habt, für uns absolut tödlich sind. Wir können z.B. keine einzige Grippe überstehen, noch nicht einmal einen ganz normalen Schnupfen.

Wir haben die schlechte Erfahrung gemacht, daß sämtliche SANTINER, die sich auf dieser Erde aufgehalten haben, diese Ausflüge mit ihrem Leben bezahlen mußten. Wir können nicht einfach landen, um mit einem Regierungsvertreter in Kontakt zu kommen.

Nun werdet ihr verstehen, warum wir unsere Botschaften auf spiritueller Basis durchführen. Es ist für uns die bessere Möglichkeit einer Verständigung, weil wir uns auf diese Weise nicht lebensgefährlich infizieren.

 

Weiter bei: 3. Seiten