GOTT ZUM GRUSS UND FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN!

Ich weiß, daß es viele Besserwisser gibt. Diese Besserwisser spotten über jene Menschen, die an uns glauben und die uns mit verzweifelten Anstrengungen unterstützen.

  • Warum kommt ASHTAR SHERAN zu den Spiritualisten und nicht zum Papst oder zum Präsidenten der Vereinten Nationen?
  • Warum muß ASHTAR SHERAN ein spirituelles Medium benutzen, um das zu sagen, was die ganze Menschheit betrifft?

Ich sage euch, daß wir einen gottgläubigen Arbeitskreis einem atheistischen Kongreß vorziehen.

Durch den Umstand, daß ihr nur die materielle Frequenz wahrnehmen könnt, seid ihr noch lange nicht berechtigt, euch als feindliche Wesen zu benehmen. Euer Haß untereinander ist menschenunwürdig! Die Erdenmenschheit begibt sich mehr und mehr aus der Gemeinschaft des universellen Menschtums hinaus.

Obgleich die meisten Menschen es für Humbug halten, wenn die Seelen der Verstorbenen zitiert werden; wissen wir darüber seit Jahrtausenden besser Bescheid. Dieser spirituelle Kreis (Medialer Friedenskreis Berlin) hat viele Lehren von bedeutenden Geistlehrern erhalten. Das war für uns der Grund, warum wir diesen Kreis für unsere Botschaften bevorzugt haben.

Jetzt kommen nicht nur die Botschaften der Verstorbenen zur Geltung, sondern jetzt spricht der Geist der Lebenden zu euch. Auch wir sind von Fleisch und Blut, doch körperlich (materiell) nicht ganz auf der gleichen Frequenz wie ihr.

Je vergeistigter ein Mensch ist, desto näher steht er dem Geiste GOTTES. Nur das Geistige ist von wahrhaftiger Dauer. Nur der Geist ist das Wichtigste in der ganzen Existenz des Lebens. Wichtiger als der körperliche Mensch ist seine Seele.

Mit Entsetzen haben wir zusehen müssen, was die Kirchen dieser Terra aus dem Gottglauben gemacht haben. Sie haben die erhabene Wahrheit total verfälscht und jede kleinste Lücke durch ein unentwickeltes menschliches Denken ausgefüllt.

Keine Kirche dieser Terra ist imstande, eine wahrheitsgetreue Antwort auf die Frage des Todes zu geben.

Euer Messias ist auferstanden. Aber dieser Messias hat damit kein einmaliges Wunder vollbracht. Jeder Adept ist dazu imstande. Jeder Mensch lebt geistig weiter. Diese Erkenntnis ist die wichtigste Formel eures, ganzen Daseins. Ohne diese Formel werdet ihr keinen Frieden finden.

Eure Führer geben sich alle Mühe, den Teufel zu verleugnen. Ebenso verleugnet man auch GOTT, weil auch dieser ein geistiges Wesen ist. Auch ihr seid inkarnierte geistige Wesen. Diese Tatsache wird euch leider erst nach eurem Ableben bekannt.

Weil man so gerne leugnet, und weil wir auch zum göttlichen Bestand zählen, leugnet man auch unsere Existenz ab. Doch wir haben eine besser geschulte G E D U LT.) als ihr. Wir können auf den Zeitpunkt warten, wo ihr die Grenzen absolut überschreitet.

Wir haben auf vielen Wegen versucht, euch auf unsere Existenz aufmerksam zu machen,. Aber die Machthaber sind streng darauf bedacht, jeden Beweis zu vertuschen. *

Die Erdenmenschheit .lebt seit allen Zeiten in Zwietracht auf diesem Läuterungsplanet Erde. Aus diesem Grunde ist man der Meinung, daß der Völkerhaß eine natürliche Eigenschaft des Menschen ist. Auf dieser angeblichen Natürlichkeit hat man eine politische Weltanschauung aufgebaut. Ich aber sage euch, daß dieses Verhalten nicht natürlich, sondern unmenschlich ist. Dieses Verhalten entspringt dem Eigensinn der Machthaber.

Die Gesetze GOTTES fielen nicht vom Himmel. Sie wurden durch das Weltall transportiert. Es handelt sich um keine Prophetie, keine Inspiration, keine Stimme aus dem Jenseits, keine menschliche Überlegung; sondern diese Gesetze wurden von unseren Vorfahren, den SANTINERN am Berge Sinai überbracht. Dieser Dekalog ist nicht nur für die Menschen dieser Erde bestimmt, sondern für die Menschheit im ganzen Universum.

Das Weltjudentum hat eine falsche Vorstellung von diesem Vorgang. GOTT hat diesen Planeten noch n i e betreten. Auch das Christentum ist im Irrtum, wenn es annimmt, daß CHRISTUS zur Person GOTTES direkt gehört. Auch er war nur ein Werkzeug. Im gleichen Sinne bin auch ich nur ein Werkzeug. Trotzdem bin ich ein Sprecher des HERRN.

Mose war ein Schüler der SANTINER, jener Vorfahren, die ihn in ihrem Raumschiff belehrten. Doch Mose hielt dieses Raumschiff für den Thron GOTTES, was ihm nicht übel genommen werden darf. Er hatte keine Kenntnisse von einer Raumschifftechnik. Aus diesem Grunde erzählte er seinen Vertrauten, daß es ihm vergönnt war, mit GOTT zu sprechen.

Wer nicht an diese Überbringung glaubt, der kann auch nicht an die Existenz des Schöpfers glauben. Jedes Gesetz ist mit Strafe und Buße verbunden. Auch das GÖTTLICHE GESETZ macht davon keine Ausnahme.

Das Gesetz des Herrn ist nicht nur für das Erdenleben gültig. Im Gegenteil, es wirkt sich auch nach dem Erdenleben aus. Der Sendbote CHRISTUS hat eindringlich auf diesen Punkt hingewiesen. GOTTES GESETZE sind Naturgesetze. Wer gegen die Naturgesetze handelt, den trifft die Macht der Folgen.

Ihr müßt wissen, daß meine Menschheit, d.h. die Menschheitsrasse der SANTINER, die auf dem Stern METHARIA beheimatet ist, schon vor sehr langer Zeit hervorragende Kenntnisse und Erfahrungen in der Telepathie hatte. Wir verständigen uns über unendliche Weiten von Raumschiff zu Raumschiff, von Raumstation zu Raumstation und sogar von Stern zu Stern.

Wir haben festgestellt, daß die Telepathie merkwürdigerweise bei größeren Entfernungen zunimmt. Sie schwingt sich auf und wird somit verstärkt. Für kürzere Strecken benutzen wir einen technischen Telepathieverstärker. Es gibt keinen Zeitverlust.

Die Telepathie ist die schnellste Verbindung, die es zwischen zwei Polen gibt.

Sie ist mindestens lOOmal schneller als das Licht. Ihre wirkliche Geschwindigkeit ist nicht zu messen. Auf diese Weise standen unsere Vorfahren schon vor Tausenden von Jahren mit der göttlichen Hierarchie in Verbindung.

Diese göttliche Hierarchie kann viele, viele Lichtjahre von uns entfernt sein. Wir stehen trotzdem mit ihr in laufender Verbindung. Wir erhalten jede Weisung, und wenn GOTT oder ein Beauftragter einen Befehl an uns gibt, so vergehen kaum Minuten; denn wir sind sofort informiert. Aus den Bereichen der göttlichen Hierarchie haben unsere Vorfahren die Gesetze empfangen. Die Richtigkeit wurde noch viele, viele Male bestätigt.

Das Reich GOTTES auf der geistigen Ebene ist keine Utopie. Wenn die großen Religionsgemeinschaften dieser Menschheit diese Feststellung nicht genügend untermauern können, so liegt das an ihrer Unwissenheit.

Dogma:

GOTT hat Seinen Sohn Jesus Christus für die Menschheit geopfert.

Die Wahrheit:

Die Allwissenheit und Logik GOTTES, die weitvorausschauend ist, hatte gewußt, was dem Messias Jesus Christus bevorstand. GOTT hätte ihn daher retten müssen, wie jeder verpflichtet ist, jemanden vor dem Tode zu retten. Aber auch alle anderen Menschen sind Kinder GOTTES. Die Allmacht GOTTES rettet jedoch keine Menschen vor dem Tode, selbst wenn sie durch Verbrechen umgebracht werden. GOTT schaut durch Seine geistigen Vertreter zu.

 

Weiter bei: 2. Seiten