Die Gesellschaft des Neuen Zeitalters 
(Durchgabe vom 25.20.2001)

Text Quelle : vom Medium puramaryamsophiah / Berlin persönlich zum Mitveröffentlichung autorisiert

…und Jesus sagte:
„…und dann wird von der Erde alles Übel
und alle Traurigkeit verschwinden,
und es wird Liebe und Freude auf Erden geben.
Und dann wird die Erde wie der Himmel sein,
und das Königreich Gottes wird kommen.
Und dann wird der Menschensohn
in all seiner Herrlichkeit kommen,
um das Reich Gottes zu erben.
Und die Menschensöhne werden
ihre göttliche Erbschaft teilen,
das Königreich Gottes.

Denn die Menschensöhne leben
im Himmelsvater und in der Erdenmutter,
und der Himmelsvater und die Erdenmutter leben in ihnen.
Und mit dem Reich Gottes wird das Ende der Zeiten kommen;
denn die Liebe des Himmelsvaters gibt sich allem Leben
im Reiche Gottes immerdar.

Denn Liebe ist ewig.
Liebe ist stärker als der Tod…“

(aus dem „Friedensevangelium der Essener“, Teil der Schriftrollen von Qumran am Toten Meer, heute im Vatikan,
in der Übersetzung von Dr. Edmond Bordeaux Székely, Verlag Bruno Martin)

GOTT SPRICHT:

„Die Erde ist in die 4. Dimension eingetreten und wird später in die 5. Dimension eintreten. Die Macht der Finsternis über die Erde wird gebrochen, ihre Herrschaft beendet. Nach der Finsternis kommt das LICHT. Das LICHT bringt die NEUE WELT.
Dieser Welt wird CHRISTUS, Urbild des MENSCHEN, als neuer KÖNIG geboren, als HERRSCHER DER LIEBE, der keine Untertanen hat, denn ER ist KÖNIG  der FREIEN, der Neuen MENSCHEN, die IHM aus LIEBE in freiem Willen DIENEN. Die Herrschaft des CHRISTUS wird ewig währen.
Das Kommen des CHRISTUS wird in weniger als 50 Jahren zu erwarten sein, vom Beginn des 3. Jahrtausends an gerechnet.Das Leben wird sich in bestimmten Bereichen grundlegend ändern: Es gibt keine ZEIT und es gibt keinen RAUM mehr, so wie Ihr es heute noch kennt. Eure Gedanken verwirklichen sich sehr viel schneller, später sofort. Dennoch werden viele Menschen ihre Gewohnheiten nicht gleich ablegen können und noch längere ZEIT und RAUM erleben, weil sie daran glauben. Es wird eine Neue Gesellschaftsordnung entstehen, die auf Höheren Werten, auf Spiritualität begründet ist. Der Gesellschaft des Neuen Zeitalters gehen gesellschaftliche und strukturelle Umwälzungen voran.
Die Umwälzungen können auf friedlichem Wege erfolgen (durch Änderung des Bewusstseins der Menschen) oder durch Zerstörungen. Der Glaube an die Technik wird zerrüttet.Die Menschen sollen schon jetzt beginnen, ihr Bewusstsein zu ändern und in der LIEBE zu leben, um NEUE MENSCHEN werden zu können, denn die Zeit ist nah. 

Die Gesellschaft einschließlich all ihrer Strukturen, bis hin zum Einzelnen, 
sei auf Spiritualität, auf LIEBE aufgebaut.“

Diese Neue Gesellschaft, diese Neue Gesellschaftsordnung, diese Neue Zivilisation wird sehr stabil sein durch ein festes spirituelles Fundament und durch die FRIEDFERTIGKEIT der Menschen. Es gibt dann keine Faktoren mehr, die zum Niedergang führen können, wie Unglaube, mangelndes Trauen in GOTT und in das Leben, Aggressivität, Besitz- und Machtstreben, Kriege, Abgrenzung gegenüber anderen Menschen, Hass auf Andere, Hunger und Not und andere soziale Mißstände, die Menschen aus ihren Heimatländern treiben, Krankheit, Sucht, Eifersucht, Verzweiflung, Geisteskrankheiten, Besessenheit, und ähnliches mehr.
Eine solche Neue Gesellschaft ist den Menschen jetzt schon möglich. Ähnliche Gesellschaftssysteme gibt es auf vielen Sternen; sie haben sich bewährt. Auf der Erde gibt es Ähnliches bei den Zwergen  (die später wieder in unser Erleben treten werden). Sie leben dies alles schon heute – und dort gibt es weder Gewinnstreben noch Konkurrenzdenken.Zwar wird es eine Art von Territorialstaaten geben, eigentlich mehr Regionalverwaltungen, um die Versorgung, die unmittelbaren Lebensbedürfnisse der Bewohner und z.B. die Infrastruktur zu gewährleisten;  in diesen Regionaleinheiten ist Raum für alle kulturelle Vielfalt. Die Zivilisation jedoch ist global:  Eine Welt-Gesellschaft unter der Regierung des CHRISTUS mit gleichen Chancen, gleichwertiger Versorgung, gleichem Lebensstandard und gleichen Lebensqualitäten für Alle – ohne jeglichen Grenzen und ohne Begrenzungen, weder innen noch außen.
Die Gesellschaft des Neuen Zeitalters wird nicht religiös oder politisch organisiert sein.
ALLE  RELIGIONEN  werden transzendiert. GOTT will keine festen Organisationen mit festen Ritualen und beamtenmäßigen Priestern, so wie es sie heute gibt. 
Die neue Spiritualität wird Reines, Wahres und Ewiges WISSEN sein, keine Aufsplitterung in verschiedene Glaubensrichtungen. Sie wird natürlich auch all das WAHRE enthalten, das in allen Religionen der Menschheit von Anbeginn vorhanden war. So wird sie vielen vertraut sein – und doch ganz anders…Es gibt also keine Religionen mehr, keinen Glauben mehr – nur  GELEBTES WISSEN: WISSEN vom LICHT, von der LIEBE, von dem EINEN, dem URSCHÖPFER,  von ALLEM-WAS-IST, von VATER-MUTTER, DER-DIE allein und einzig angebetet wird statt all der selbsterschaffenen Götzen.  GOTT wird für uns konkret und spürbar, wird erfahrbar sein – wie ER es auch jetzt schon ist, aber in ganz anderem Maße – und für ALLE Menschen!Eingeweihte Priester und Priesterinnen werden Spirituelle Lehrer und Lehrerinnen sein. Sie praktizieren und lehren den konkreten Weg zu LICHT und LIEBE, lehren Energiearbeit = energetische Reinigung und Heilung.
Einweihungen, Taufen und Eheschließungen wie auch Eheauflösungen, sofern Letztere überhaupt noch relevant sind, werden durch sie vorgenommen. Dafür werden keine Kosten mehr erhoben, nicht einmal freiwillige Spenden, denn jeder erhält alles, was er braucht und tut seine Aufgabe aus FREUDE. Gelderwerb ist überflüssig geworden, und es gibt auch kein Geld mehr.Wir werden natürlich auch weiterhin lernen und uns entwickeln: Das wird ewig währen, denn auch GOTT entwickelt sich – das LEBEN selbst ist ewiges Lernen, Wachsen, Entwickeln – darum ist ja so herrlich, so Ewig Neu! Alles Wachstum wird in LIEBE und Freude, in höchster Begeisterung geschehen.
Für ALLE Menschen gibt es die Möglichkeit des AUFSTIEGS in weitere, noch höhere Dimensionen. Für die, die danach streben, gibt es ein System der Einweihungen, das WISSEN und WAHRHEIT aller bisher praktizierten Einweihungswege auf das Harmonischste vereint. So wird es wieder RITTERSCHLÄGE geben, von CHRISTUS vollzogen, für Männer und Frauen gleichermaßen. Die Menschen werden kein geschriebenes Recht, keine geschriebenen Gesetze mehr brauchen. Die KOSMISCHEN GESETZE   werden mündlich gelehrt und sind in den Herzen fest verankert. Darum werden auch keine Juristen oder Beamten gebraucht.Im Berufsleben, in Handel und Wirtschaft wird es kein Konkurrenzdenken geben, kein Gewinnstreben, so wie es uns die Zwerge heute schon vorleben (siehe oben). Wir werden das Maß aller Dinge in unseren HERZEN finden:

DAS  „GENUG“  IST  DAS  MAß  ALLER  DINGE = Die Mitte zwischen Zuviel und Zuwenig.
Jeder Mensch, jedes Geschöpf hat dieses Maß in seinem HERZEN.

Es gibt keinen Zwang und keine Strafen. Jeder leistet sein Bestes für die Gemeinschaft, nach seinen Fähigkeiten und je nach Alter und Interessen auch in unterschiedlicher Art und Weise. Die meisten werden viele Fähigkeiten haben, denn sie sind frei von inneren Begrenzungen und können die Vielfalt ihrer Talente frei entfalten. Eine ungeheure Kreativität bricht sich den Weg in neue Kanäle, neue Künste, neue Techniken. Neue, bisher ungeahnte SCHÖNHEIT entspringt den HERZEN und reflektiert sich im Außen.
Es wird neue Berufe geben: z.B. Hege und Pflege der Tiere; Bewusste Kommunikation mit Tieren und Pflanzen; Zusammenarbeit mit Tieren und Pflanzen auf freiwilliger Basis, so dass sie mit uns bewusst und freiwillig teilen; Züchtung als Weg der Kooperation mit anderen Lebensformen zu ihrer optimalen Entfaltung; Zusammenarbeit mit den Reichen der Lebensformen anderer Dimensionen, so z.B. mit Elfen, Feen, Zwergen, Riesen, aber auch mit den Reichen entsprechend entwickelter Wesen anderer Planeten. Es werden Unterredungen und Konferenzen miteinander stattfinden, um das Zusammenleben zum Wohle Aller und der Erde zu fördern, u.s.w.Man fühlt sich zu einem Beruf hingezogen (Berufung = Aufgabe) und wird darin optimal ausgebildet und eingewiesen. Man ist dann freiwillig aus dem Herzen heraus damit verbunden – so lange, bis man von der inneren Führung woanders hingeführt wird.Viele Menschen wollen auch daran mitwirken, Kulturen in niedrigeren Schwingungsebenen zu helfen, sich zu entwickeln und ihr Leid und Elend sowie ihre Krankheiten zu überwinden; sie helfen, indem sie in andere Welten, andere Dimensionen gehen, in der Zeit reisen und Ursachen für Fehlentwicklungen beseitigen, insbesondere aber auf Gebete hin tätig werden, von wo, wann oder wie auch immer diese Gebete sie erreichen. Immer aber wird diese Art der Hilfe in Zusammenarbeit mit den Engeln noch höherer Dimensionen vollzogen werden, meist auf deren Bitten hin – denn seht: Wir sind ja dann für die bedürftigen Wesen niedrigerer Dimensionen selbst Engel, Engel der untersten Stufe, die sich emporarbeiten.

Das Dunkel der Welt wird erlöst sein.

Zuerst werden die Eingeweihten, dann alle Menschen in der Lage sein, durch Gedankenarbeit vollkommene Heilung augenblicklich zu manifestieren. Krankenhäuser und Gesundheits-Zentren werden vollkommen überflüssig werden.

DAS IST DIE RÜCKGABE  DER  SELBSTVERANTWORTUNG  AN  DIE  MENSCHEN !

Neugeborene Kinder bekommen bei der Geburt ihren Kosmischen NAMEN.Kinder werden schon ganz früh, mit 2 – 5 Jahren lernen, LIEBE im Herz-Chakra zu fühlen und zu erzeugen. Sie lernen zuerst, sich selbst zu lieben. Sie werden genauso früh lernen, dass ihre Gedanken erschaffen.
In Schulen werden sie auch schon von klein auf  Energiearbeit lernen und die Ursachen von Agressionen und Krankheiten erkennen. Sie werden alles über LIEBE und ihre Qualitäten lernen, über Reinkarnation, über den Weg der Menschheit, ihren Ursprung, ihren Sinn und ihre Aufgabe.
Sie werden Friedfertigkeit lernen, die Bewältigung von Agressivität, die Vermeidung und Bewältigung von Konflikten durch LIEBE, durch Vergeben und Verzeihen.
Sie weren freiwillig lernen in LIEBE und FREUDE, ohne andere Kinder als Konkurrenten zu empfinden, ohne Ungeduld, Stress und Zwang und ohne Tränen. Jedes Kind soll seinen eigenen Lernrhythmus und sein eigenes Lerntempo bestimmen können. Jedes Kind soll sein Geburtsrecht auf eine glückliche Kindheit zurückerhalten.Die Kinder werden, sobald ihre Seelen dazu reif sind und sie es möchten, in intimen Einzelsitzungen mit liebevollen Eingeweihten an frühere Leben herangeführt werden und lernen, ihr Karma aufzulösen. Sie werden so auch gemeinsam mit ihren Familienangehörigen die innere Struktur ihrer Familie, die Aufgabe jedes einzelnen Familienmitgliedes und ihre Beziehungen untereinander in Verbindung mit früheren Leben kennenlernen und erfahren, welche tiefe LIEBE sie alle zusammenführte. Die Familien werden auf diese Weise neu gefestigt werden und es wird wieder Großfamilien geben, die in vollendeter Harmonie zusammenleben.Die jungen Menschen werden mit Beginn ihrer Volljährigkeit oder Reife (je nach Feststellung durch die Seele) ihre AUFGABE erfahren und so ihren Lebensweg erkennen können.

Bei all dem wird es aber keinen Zwang geben, sondern stets eine liebevolle Achtung gegenüber der Selbstbestimmung jedes einzelnen Menschen.  All diese Veränderungen der persönlichen Lebenssphären werden angeboten, aber nicht aufgezwungen. Aber die  Menschen werden aus einem inneren Bedürfnis heraus diese Veränderungen herbeiwünschen. 
Es wird keine Manipulation irgendwelcher Art auch immer geben! Die Jugend wird gefeiert – Das Alter wird geehrt und geachtet.

Nach einer Übergangszeit werden aber keine Kinder mehr geboren, weil Geburt und Tod nicht mehr notwendig sind und aus unserem Erleben verschwinden. Geboren werden Kindern nur noch, solange die Menschen dies erwarten und sich daran erfreuen. Später treten die ‚erwachsenen‘ Seelen nur noch zu uns aus anderen Dimensionen. Geburt, Aufwachsen, Schule und ‚Erziehung‘ werden als unnötig erkannt.

Die Arbeit mit Reinkarnation und Karma wird zuerst noch eine Zeitlang wichtig sein, später jedoch mehr und mehr an Bedeutung verlieren, weil allmählich alles Karma aufgelöst sein wird. 

Die Menschen werden sehr schön sein, auch die Alten. Ihr Gebiss erhält seine Vollkommenheit. Es wird keine künstliche Verschönerung geben, weil es nicht mehr nötig sein wird und auch niemand daran interessiert wäre. Die Menschen werden auch wieder ihr eigentliches Selbstbewusstsein und ihre Würde erlangt haben und haben darum kein Bedürfnis mehr nach künstlicher Verschönerung. Der Mensch in seinem natürlichen Aussehen wird Zeichen der gelebten Ehrlichkeit sein. Das Schönheitsideal entspricht dem gegenwärtigen SEIN eines Jeden. Alte Menschen mit viel Lebenserfahrung werden als sehr schön empfunden und höchst geachtet werden. Das Lebensalter wird unbegrenzt sein. 

ZEIT wird immer relativer werden, wie auch RAUM, und irgendwann werden beide keine Rolle mehr spielen. Die Menschen werden sich dann daran gewöhnt haben, denn ihr Bewusstsein ist dann viel mehr geweitet.
Wenn jemand in eine höhere Dimension aufsteigen möchte, wird er die Möglichkeit bekommen, dies zu erreichen.
Der Wechsel in eine andere Dimension wird freiwillig erfolgen, an einem bestimmten Punkt der inneren REIFE. Hilfe und Unterstützung erhalten wir von unseren Höheren Brüdern und Schwestern, die Zustimmung erteilen uns die 12 Weisen und die 12 Richter.Ich sah in einer Vision, dass auch das Verhalten der Tierarten, die mit uns aufsteigen, sich ändern wird: 
Die bisherigen Fleischfresser werden sich auch von Pflanzen ernähren – je weiter die Schwingungen allerdings ansteigen, desto weniger feste Nahrung wird benötigt, bei Menschen wie Tieren, bis die Nahrung irgendwann allein aus Energie bestehen wird (so ja zum überwiegenden Teil schon heute, denn wir nutzen ja auch jetzt schon allein die feinstoffliche, energetische Qualität der Nahrung, die unser Körper in Energie umwandelt; das Stoffliche scheidet unser System aus). Die Tierwelt wird friedlich miteinander leben, so wie wir das von Bildern des Paradieses kennen – und ein Paradies wird ERDE dann auch sein. 
Menschen, Elfen, Feen, Zwerge und Riesen, Tiere und Pflanzen und auch die vier Elemente werden in vollkommenem FRIEDEN, HARMONIE und LIEBE zusammen leben.So soll es geschehen nach dem WILLEN GOTTES und der Menschen.

FRIEDE auf Erden

FRIEDE auf Erden –
Sehnsucht aller Menschen von Anbeginn…
Gerechtigkeit für alle –
Traum aller Menschen, die jemals Ungerechtigkeit erleiden mussten…

Gleichheit der Geschlechter, aller Rassen, aller Völker –
Hoffnung aller, die jemals Ungleichheit erdulden mussten…

LIEBE, Geborgenheit und Chancengleichheit allen Kindern dieser Erde…
LEBENSFREUDE, Gesundheit und Altern in Würde allen Alten dieser Welt…

Sind diese Wünsche alle Utopie?
Keineswegs!

Der Zustand der Welt entspricht dem
Zustand unserer HERZEN.

Du allein kannst damit beginnen, ihn Deinem Ideal anzupassen,
Indem Du in Deinem HERZEN die LIEBE entspringen lässt
Und  als Erstes Dich selber LIEBST –
Und aus dieser LIEBE denkst, fühlst und handelst
Und aus LIEBE andere wegen ihrer Unvollkommenheit nicht verurteilst.

Sieh, wie Du Dich veränderst
Und wie sich bald auch die anderen um Dich herum verändern
Und wie sich bald auch die Welt verändert.
Denn wir sind alle verbunden,
Und Deine neue HERZENS-Qualität
verändert die Menschheit!

MARIA