Wissenschaftlicher Hochmut 3

Ihr könnt mir glauben, daß dieses Gottesbuch in eurer Welt mehr Unheil angerichtet hat, als es von wahrem Nutzen war. Die vielen Widersprüche verhindern aus einem logischen Bewußtsein heraus jenen Texten zu glauben. Die persönliche Erfahrung jedes normalen Menschen steht im Gegensatz zu den Berichten. Schon ein Jugendlicher kann sich ein gesundes Urteil erlauben, indem er sagt:

Da stimmt etwas nicht. Darum kommt es unter euch zu zwei gewaltigen Gegensätzen:

  • einmal zu einer absoluten Ablehnung aufgrund des Mißtrauens,
  • zum anderen zu einer blinden, kultischen Vertrauensseligkeit, die keine Logik anwendet und darum auch gegen jeden andersdenkenden Menschen feindselig auftritt.

Die resultierenden Folgen sind unbeschreiblich; denn sie bedeuten die Vernichtung der Menschheit durch falsche Lebenseinsicht und durch absolutes Getrenntsein von GOTT und Seiner Wahrheit.

Die unfehlbare Entwicklung und Ordnung im Weltall, die eure Wissenschaft in ahnender Weise als höchste Ordnung und Gesetzmäßigkeit mit dem Wort „KOSMOS“ bezeichnet – und die im Gegensatz zum „CHAOS“, der Auflösung und Zerstörung steht, würde kein Leben, keine Seele und keinen Körper entstehen lassen, der die Fähigkeit zur Gotteserkenntnis besitzt, wenn diese Schöpfung nicht als KOSMOS geplant und geschaffen ist. Ihr selbst seid die unbegreiflichen Sünder, daß ihr euch und eure Mitmenschen statt dem KOSMOS dem CHAOS unterordnet.

Das Dasein- des Menschen ist aus den göttlichen Gesetzen heraus zeitlich begrenzt und findet aber in anderen Bereichen eine erweiterte Fortsetzung. Es gibt keine Entschuldigung oder Begründung dafür, das menschliche Dasein durch menschliche Gewaltanwendung anzutasten. Es ist auch nicht logisch, die Tierwelt mit dem Dasein der Mensqhen zu vergleichen. Die Tiere haben ohne eine einzige Ausnahihe“.eine anders verlaufende Entwicklung und ein anderes Ziel und keinen Verstand, wie ihn der Mensch besitzt.

Die Gegensätze in der Schöpfung und Natur beweisen den erbitterten Kampf zwischen GUT und Böse. Es bleibt keinem Menschen verborgen, daß es sich um zwei kosmische Mächte handelt, die miteinander ringen. – Hierdurch ist jedoch der exakte Beweis erbracht, daß diese Mächte intelligent, d.h. denkend und überlegend sind; sonst könnte es bei einer planmäßigen Entwicklung des Universums einen solchen Kampf und derartige Gegensätze niemals geben.

Wissenschaftler dieser Erde! Strengt euer hochmütiges Denken an! Ich stelle euch vor die Frage: Mit welchen wissenschaftlichen Gesetzen wollt ihr den Massenmord dieser Erdenmenschen rechtfertigen?

Theologen, Priester und Religionslehrer dieses Planeten! Was folgert ihr aus eurer Gotteslehre? – Ich stelle euch vor die Frage: Mit welchen Gottesgesetzen und Gotteslehren habt ihr die Menschen dieser Erde von der universalen Liebe überzeugt – und von der grausamen Kriegführung abgehalten? – Für dreißig Silberlinge habt ihr alle vor dem Vater Staat gebuckelt und eure Ehre und euer Gewissen verkauft.

Nun steht ihr vor dem selbstgeschaffenen Ungeheuer, daß euch alle zu verschlingen droht. Ihr alle fürchtet euch vor dem riesigen Atheismus; jenem erbarmungslosen Götzen, der keine Liebe kennt und nichts von der Unsterblichkeit weiß. – Welch ein Wahnsinn, zu glauben diesen Kampf ohne GOTTES Hilfe, ganz allein, bestehen zu können. – Arme verblendete Erdenmenschheit!

Da ist die östliche Gefahr – die westliche Gefahr, die rote Gefahr und die gelbe Gefahr – und alle Gefahren zusammen fürchten sich vor der Atomgefahr – aber nur sehr wenige Menschen kennen die wirkliche GEFAHR – nämlich die Gefahr vor der GERECHTIGKEIT eines mächtigen SCHÖPFERS.

Die Schöpfungsdarstellung, einschließlich der Schilderung von Adam und Eva mit dem Apfel und der Vertreibung aus dem Paradies, ist eine Fiktion. Ein jeder ahnt, daß es sich hierbei nicht um die Wahrheit handeln kann. Doch an diese Irrtümer wollen sich alle Konfessionen und Religionen anklammern. Die sogenannte „Heilige Schrift“ ist durch und durch voller nachweisbarer Fehler und es wäre eine wahre Weltreform und Menschheitserlösung, wenn diese „Heilige Schrift“ endlich einmal von allem Negativen gereinigt würde. Ich meine jedoch die Heiligen Schriften aller Konfessionen und Religionen.

Die zunehmende wissenschaftliche und technische Entwicklung auf eurer Erde gibt euch neue Möglichkeiten, Vergleiche auf die angeblichen Geschehen in eurer Bibel anzuwenden. Je mehr ihr aber prüft, um so mehr zweifelt ihr daran. Nun ist es jedoch nicht recht, die ganze Überlieferung abzulehnen, weil dieser oder jener Text nicht stimmt.

Es kommt immer auf den KERN an – und der Kern eurer Heiligen Schrift ist gut und echt.

Ihr könnt mir glauben, daß sich in 100 000 Jahren eure Erde sehr verändert hat. Nicht allein Atlantis und Lemurien sind untergegangen; sondern die Kontinente haben alle einmal einen anderen Zusammenhang gehabt. Atlantis hatte eine Hochkultur. Doch die Schilderung von der Arche Noah ist ein glatter Unsinn. Denn eine Hochkultur hat nicht notwendig, einen verpechten Kahn bzw. einen zoologischen Aufbewahrungskasten zu bauen. Die tierischen Arten und menschlichen Rassen waren über die ganze Welt verteilt – und nur Teil für Teil, Kontinent für Kontinent hat sich in jahrtausendlangen Abständen geändert.

Alle Tierarten eurer heutigen Welt reichen in ihren Arten und im Aussehen bis zu 40 000 Jahre zurück. Doch wir nehmen an, daß das entfernte Leben im Universum auf eine göttliche Existenz von Millionen Jahren zurückreicht. Es ist als ganz sicher zu betrachten, daß die menschliche Seele an der Schöpfung der Materie stark beteiligt war. Heute hat der Mensch die Aufgabe, die erschaffene Materie zu gestalten und zu erhalten.

Welch ein Unsinn beim Weib, der verantwortlichen Trägerin des menschlichen Lebens, einen Schuldkomplex und eine Mißachtung zu erzeugen, indem das Weib dieser Erde für einen Sündenfall verantwortlich gemacht wird, den es in dieser Form n i e gegeben hat. Welch eine Blasphemie gegen den SCHÖPFER ALLER WELTEN UND ALLEN LEBENS, Ihn einer grausamen Rache zu bezichtigen, in einem Falle, da es sich nur um einen angeblichen Apfel handelt -während es Menschen gab, die sich schon vor mehr als 7 000 Jahren mit der Massenvernichtung von Menschen befaßt haben.

Stark ist der Geist GOTTES, aber um mit Ihm zu kämpfen, dafür gibt es keine Waffen. GOTT zählt bei uns als HERR und unumstößliches Gesetz der Liebe. Auf seine Gedanken hören wir und handeln danach. Darum laßt euch nicht durch die Zweifler täuschen!

Wir existieren wirklich, und auch unsere Raumflotte ist keine Phantasie.

Ihr müßt selbst erkennen und euch gegenseitig beweisen, daß ihr eine göttliche Seele von bleibender Existenz habt; denn dann ist es für uns leichter, uns euch zu zeigen. Solange dieser Zweifel besteht, höhnt der Erdenmensch. Daher geben wir euch die volle Unterstützung, um dazu beizutragen, die Wahrheit zu verbreiten, damit diese Menschheit zu einer vollen Erkenntnis kommt.

 

Unser Vorschlag wie ihr eure politische Lage am besten entspannt ist folgender: Eure Parteipolitik treibt zu viel Propaganda. Unterlaßt zunächst einmal die übertriebene Parteipropaganda und klopft dafür lieber den wilden Journalisten und Reportern einmal gehörig auf die Finger. Das Volk jedes Landes hat einen Anspruch auf Wahrheit, doch es wird zumeist nur Lüge geboten. Jeder große Staatsmann oder Politiker sollte lieber auf sein Nest aufpassen und nicht aus anderen Nestern Eier stibitzen. Die universalen Richtlinien lauten:

  • Erkenne dich selbst und ändere dich zum Guten.
  • Verurteile nicht, sondern vergib.
  • Hasse nicht, sondern gib Liebe. –
  • Verzeih deinem Feind, dann wird er dein treuer Anhänger.

Nur so ist eine Zusammenarbeit und ein gemeinschaftliches Zusammenleben möglich. Wir befolgen diese Richtlinien aus Liebe zur göttlichen Schöpfung. Darum sind wir auch mit GOTT und Seinen Helfern eng verbunden. Darum kümmern wir uns auch um euch.

Uns sind wirklich alle eure Sorgen bekannt. Wir haben sogar technische Möglichkeiten, alle eure Gedanken aufzufangen, ja, sogar das Gefühl zu registrieren. Das gibt uns eine sehr aufschlußreiche Übersicht über den allgemeinen Zustand der Erdenmenschheit.

Wir haben gerade den MEDIALEN FRIEDENSKREIS Berlin gewählt; weil wir genau wissen, daß eure Schale zwar hart – aber euer Empfinden zu GOTT ehrlich ist.

Wir kennen eure Bemühungen und eure Gedanken. Ihr dürft eure Persönlichkeit nicht aufgeben; denn ihr müßt euch auf Erden durchsetzen und euren Mitmenschen nach und nach beweisen, daß es eine höhere Wahrheit, ein höheres Wissen gibt. Doch seid sehr skeptisch und vorsichtig; denn auf diesem Gebiet gibt es sehr viel Lüge und Betrug. Nur an der Botschaft, an der Belehrung erkennt ihr die Echtheit.

Weiter bei: 9. Im Universum gibt es kein unmöglich