Wie oft sind wir SANTINER schon mit diesen ENGELN verwechselt worden. Hinter den ENGELN* folgen die bevollmächtigten menschlichen Seelen, die im Geistigen Reich ihre Aufgaben und Missionen zu erfüllen haben. (LICHTBOTEN und GEISTLEHRER). Diese sollen euch besonders interessieren, weil ihre Missionen auf dieser Terra erfüllt werden müssen.

Wir SANTINER haben eine ganz besondere Aufgabe, die ihr anhand dieser Offenbarung erkennen könnt. Als Beweis fliegen unsere Flugschiffe rund um euren Globus und unterscheiden sich von jedem anderen Flugobjekt eurer Fertigung.

Der theistische, wahre Gottglaube ist ein naturwissenschaftliches Wissen und keine menschliche Phantasie zur Befriedigung moralischer Gefühle.

Die Religion ist dagegen eine fanatische, rechthaberische und unlogische Gefühlsäußerung, die nur einen kleinen Kern von Wahrheit hat und deshalb am großen Ziel vorbeiführt.

In den häufigsten Fällen wird GOTT angerufen, um Wünsche zu erfüllen, die jeder Notwendigkeit und Logik entbehren. Außerdem wird GOTT ersucht, sich in Dinge einzuschalten, die allein dem menschlichen Verstand und seinen Möglichkeiten unterliegen.

Es ist wirklich sehr bedauerlich, daß euer hervorragender göttlicher Lehrer JESUS CHRISTUS schon so früh aus dem Leben gerissen

wurde. Er hätte euch damals das sagen können, auf das wir heute wert legen. Es ist die Liebe, die Nächstenliebe, die Inkarnationslehre, die eure Kirche euch verschweigt. Lest alles mit offenen Augen, bewußt und objektiv, realistisch und mit positiven Gedanken. So kommt ihr selbst dahinter. JESU CHRISTI Mission war nur ein Anfang, sie muß unter allen Umständen fortgeführt werden.

Die größte und wichtigste Aufgabe ist jedoch, daß der Mensch erfährt, welche Mächte ihn tatsächlich umgeben und welchen geistigen Kräften er ausgesetzt ist. Diese geistigen Kräfte beeinflussen den Menschen meistens unbewußt, so daß er glaubt, ohne jede fremde Einmischung denken zu können.

Lerne dich zu beobachten: Woher kommen die Gedanken – von außen, innen oder sind es die eigenen?

Es ist ein außerordentlicher Irrtum; denn mindestens 50% der menschlichen Gedanken sind Einmischungen jenseitiger Geisteskräfte. Sie drängen sich telepathisch auf, ohne daß der Mensch etwas davon merkt. Aber ebenso sind seine Gedanken niemals ein Geheimnis für jene Wesenheiten, die ihn direkt umgeben. Sie können den angefangenen, gedachten Satz des Menschen zu Ende lesen.

Da diese realen Tatsachen leider auf keiner Universität, noch von den Kirchen gelehrt werden, so herrscht in dieser Hinsicht die größte Unwissenheit auf einem Gebiet, das so unendlich wichtig ist.

Es gibt nur wenige Menschen, die eine derartige Selbsterfahrung besitzen, daß sie die Existenz dieser Mächte und Wesenheiten direkt beobachten können. Sofern diese Menschen von ihren außerordentlichen Phänomenen berichten, werden sie von der unwissenden, gesamten und ungläubigen Öffentlichkeit angegriffen und für geistesgestört erklärt und verfolgt. Mit diesen Aktionen gegen naturwissenschaftliche Erkenntnisse im Menschen selbst, wird der gesamten Menschheit und ihrem Fortschritt ein unübersehbarer Schaden zugefügt.

Es gibt genug gute Literatur der „geistigen Wahrheit“. Ihre Auflagen sind sehr bescheiden. Ihre Leser sind nur eine Gruppe von Wahrheitssuchern. Unverständlicherweise ist es bisher unmöglich geblieben, die breite Öffentlichkeit für diese Werke zu interessieren. Die wirtschaftliche Entwicklung überrennt den Geist. Der Mensch wählt den Wohlstand, das Auto, die Bequemlichkeit und alle scheinbar angenehmen Laster. Diese materiellen und gefährlichen Dinge nehmen dem Menschen jedes Gefühl für etwas Höheres.

Nur wenn der Tod ans Herz greift, besinnt man sich, ob es nicht doch ein anderes Ziel gibt. Aber dann ist es schon zu spät. Nicht die ewige Nacht löscht das Bewußtsein aus; sondern das Bewußtsein macht sich selbständig und verläßt den Körper. Dann erfährt der Mensch durch unumgängliche Selbsterfahrung die EWIGE WAHRHEIT. Doch die Verantwortung bleibt hier, wie anderswo.

Ein Teil dieser Menschheit plant und bereitet die Vernichtung dieser Welt vor. In ihrer absoluten Erkenntnislosigkeit in den Belangen der menschliche Existenz, wissen sie überhaupt nicht, daß sie ihren e i-g e n e n furchtbaren Untergang vorbereiten. Sie wissen nichts vom Weiterleben nach dem Tode – und sie glauben, daß sie kein Bewußtsein mehr haben werden, wenn die Welt vernichtet ist. DAS IST EIN UNGEHEUERLICHER IRRTUM!

Auch die Kriegstreiber und die Verantwortlichen werden nicht sterben, sondern nur ihren Körper verfassen.                                                            SIE MÜSSEN EBENFALLS ALS NIEDERE GEISTER AUF DER ZERSTÖRTEN ERDE DIESER WELT WEITERLEBEN!!

Weiter bei: 7. Seiten