Was jedoch den SCHÖPFER anbetrifft, so handelt es sich nicht um eine Person, sondern um ein regierendes Zentralbewußtsein, das im ganzen Kosmos vorhanden und unvorstellbar tätig ist. Von diesem Zentralbewußtsein gehen nicht nur eigene Gedanken aus, sondern eine Telepathie, die ganze Menschheiten in ungeheuren Entfernungen erfaßt. Da jedoch die Telepathie bei den intelligenten Erdenmenschen faßt verkümmert ist, so wird die Gedankensendung des Zentralbewußtseins, also GOTTES, von den meisten Erdenmenschen nicht erfaßt. Diese Erklärung ist so einfach, daß sie von euren Wissenschaftlern und Theologen leicht begriffen werden kann.

Für die Telepathie gibt es auch bei euch inzwischen viele Beweise. Aus diesem Grunde gehört sie nicht mehr zum Okkultismus, sondern, sie ist bereits wissenschaftlich anerkannt.

Wer sich von GOTT trennt, der trennt sich auch von übersinnlichen Fähigkeiten.

Weil die intellektuelle Zivilisation eurer Terra nicht mehr selbst der Telepathie fähig ist, nimmt man an, daß es sich bei den noch natürlich reagierenden Menschen um einen unsinnigen Aberglauben handelt.

Wenn ich von einer universellen Erfahrung spreche, so meine ich die Erfahrung auf anderen Planeten. Wir haben einige dieser Stufen bereits hinter uns. Wir haben auf verschiedenen Sternen unser Dasein gelernt. Aber eines kann ich euch verraten: So halsstarrig, wie die Erdenmenschen hat sich keiner von uns benommen.

Wenn die Verbindung eine höhere Stufe einnimmt, so spricht man nicht von einer Telepathie mit Geistern, sondern sagt ganz einfach, daß jene Menschen gut inspiriert werden.

Die Inspirationen bei uns betreffen in einigen Fällen nicht nur die Verbindung mit der guten Geisterwelt, sondern mitunter auch eine telepathische Verbindung mit dem großen ZENTRALBE-WUSSTSEIN DES UNIVERSUMS wie es auch bei JESUS CHRISTUS der Fall war. Die Verkündigungen jener Menschen, die sich eine solche Verständigung bewahrt haben, sprechen also im allgemeinen nicht das aus, was sie selber erkennen und denken, sondern das, was durch das große ZENTRALBEWUSSTSEIN ausgestrahlt wird.

Der Adept dieser Art sendet daher seine Gedanken und Fragen in das All – und GOTT antwortet ihm telepathisch. Wenn aber diese Verbindung in dieser Höhe nicht erreicht wird, (wie auf der Erde) so antwortet immerhin die gute Geisterwelt, nämlich jene Intellektuellen, die auf einer geistigen, entkörperten Stufe des Daseins leben. Hier handelt es sich um den Sammelbegriff „HEILIGER GEIST“.

Wenn eure Religion von einem SOHN GOTTES spricht, so wird diese Bezeichnung sofort wörtlich genommen. Das hat ebenfalls zu völlig falschen Vorstellungen geführt. Jeder Mensch ist durch die Intelligenz und durch den Willen des SCHÖPFERS entstanden.

Wenn die Menschen gut oder schlecht sind, so ist das die Folge ihrer absoluten Freiheit, sie. tun und lassen was sie wollen. Ja, sie können sogar die Erde vernichten, obgleich sie selbst eine göttliche Schöpfung darstellen.

Der Stern von Bethlehem war ein außerirdisches Raumschiff. Ihr bekommt solche Sterne von Bethlehem jede Nacht und öfters auch am Tage in allen Ländern der Erde zu Gesicht.

Die Geburt CHRISTI wurde durch die Cherubim eines Ufos angekündigt. Ich zitiere jetzt eine Stelle eurer Bibel: „Da trat ein Engel‘ des HERRN zu ihnen und Lichtglanz des HERRN umleuchtete sie, und sie fürchteten sich sehr.“ Der Lichtglanz, der die Hirten umleuchtete, war die Ausstrahlung des Ufos. Der Engel war ein SAN-TINER, ein AUSSERIRDISCHER. Nicht der Engel fuhr zum Himmel empor, sondern das Ufo nahm ihn wieder auf und fuhr mit ihm ins All. Eine universelle Raumstation ist keine Plattform für Engel. Auch CHRISTI Himmelfahrt ist als eine Reise im Ufo anzusehen. Ebenso die Fahrt des EJia im sogenannten „feurigen Wagen“.

Der biblische Engelbesuch und die göttliche Klarheit mit allem Glanz beruhen nicht auf einer Wundertätigkeit GOTTES. In allen diesen Fällen handelt es sich um den Besuch von SANTINERN, die sich ehrlich bemühen, euch euer Dasein klarzumachen.

Wenn ein Raumschiff unserer Bauweise materialisiert wird, so besitzt es noch längst nicht die Dichte, wie sie eure Materie aufweist. Es gibt im Universum viele nichtmaterielle Himmelskörper und auch halbmaterielle.

Wenn ein Raumschiff dematerialisiert wird, so daß es von euch nicht mehr wahrgenommen werden kann, so merken wir diesen Vorgang nicht. Ebenso spüren wir keine Veränderung, wenn das Raumschiff mit uns rematerialisiert wird. Diese Vorgänge können nur von euch beobachtet werden.

Ein vollmaterialisiertes Raumschiff befindet sich nicht im direkten Kontakt mit eurer Atmosphäre. Es ruht in einer unsichtbaren Blase. Diese Blase besteht aus einem elektromagnetischen Kraftfeld. Um diesen Zustand, eurem Wissen entsprechend zu erklären, kann ich nur sagen, daß es als ein Objekt zwischen den beiden Polen eines Magneten hängt. Bei der enormen Fortbewegung und Wendigkeit stößt das Flugobjekt auf keinen Widerstand. Nicht das Ufo bewegt sich im All oder in der Luft, sondern die elektromagnetische Blase wechselt wie der Blitz den Standort, wobei das Raumschiff in der Mitte dieser elektromagnetischen Blase mitgeführt wird. Wir steuern also nicht das Raumschiff, sondern das an das Schiff gebundene Kraftfeld. Aus diesem Grund tritt auch das Leuchten auf, das besonders in der Dunkelheit gut zu sehen ist.

Im allgemeinen können wir sehr geräuschlos fliegen. Wenn ein Geräusch auftritt, dann nur in einer dichten Atmosphäre. Ein Blitz hinterläßt ja auch einen Donner. An der Peripherie des Kraftfeldes kommt es zu elektrischen Entladungen, die ihr als Motorengeräusch deutet. Diese Entladungen kommen nur in der Luft vor. Im All merken wir nichts davon.

Die Gravitation ist auf allen Sternen verschieden. Auch die Reichweite ist sehr unterschiedlich. Die Beherrschung der Gravitation hängt natürlich mit dem Kraftfeld zusammen, da es sich um eine Art Magnetismus handelt. Die Sache ist jedoch so kompliziert, daß ich sie an dieser Stelle nicht verständlich erklären kann. Es ist auch nicht erwünscht, daß ihr hinter dieses Geheimnis kommt, bevor eure Kriegsgelüste nicht endgültig vorbei sind.

Viele Menschen, die versuchen an einen GOTT zu glauben, fallen ab, weil sie sehen, daß den Kriegstreibern und Massenmördern nichts geschieht. Sie sagen: „Wenn es einen GOTT geben würde, so ließe er solche Greuel niemals zu.“ Hierzu kann ich nur sagen, daß der SCHÖPFER solche Greuel nicht ungestraft zuläßt.

Das muß wörtlich erklärt werden: Ich sagte schon, daß GOTT solche Untaten nicht ungestraft zuläßt. GOTT, der euch die Selbstständig-keit gelassen hat, mischt sich nicht in diese Selbständigkeit ein. Folglich kann ein solches Unrecht, wie es ein Krieg darstellt, stattfinden. GOTT verhindert ihn nicht. Aber ungestraft geht das nicht, keinesfalls. Erstens wird die Menschheit schon auf Erden genügend gestraft. Das sieht nicht so aus, als ob ein höheres Wesen etwas damit zu tun hat. GOTT ist ja im eigentlichen Sinne kein höheres Wesen. Diese Bezeichnung ist also falsch! Er ist ein ZENTRALBE-WUSSTSEIN. Aber dieses Bewußtsein kann zwingende Befehle erteilen. Die Ausführenden sind dann die Menschen oder alle Arten Seiner Schöpfung.

Weiter bei: 11. Seiten