Die Publikation ist der tatsächliche und seit Jahrtausenden emsig tätige und mächtige Feind der gesamten Menschheit. Sie ist der unüberwindliche Fels im Wege zum universellen Frieden über alle Grenzen. Die Publikation hat sich aufgebläht und ist nicht in der Lage, auf ehrliehe Weise die Nachfrage zu stillen. Aus diesem Grunde erfindet sie Sensationen, die der Menschheit schwere Probleme auferlegen; denn sie hat kein Gewissen und ist gottlos und erkenntnislos in einem erschreckenden Maße.

Die Sprache der Kunst des Altertums überliefert die Größe, die Macht der Magie, das Mysterium der^Geisterwelt und die Verehrung eines geheimnisvollen. Schöpfers. Sie kündet immer noch von der Schönheit und universellen Harmonie. Doch was damals der Beginn eines wirklichen Wissens war, das nennt ihr heute Aberglauben, was so viel heißt, wie falscher Glaube, Irrtum.

Künstler, wie Raffael, Michelangelo oder Rubens, sowie Leonardo da Vinci und in der Musik Beethoven, Bach, Mozart und einige andere, haben den Sinn und Zweck der Kunst richtig erkannt. Sie haben gewußt, daß die wirkliche Kunst nur eine theistische Anbetung, eine Andacht an die‘ wirkliche Größe und Wahrheit des SCHÖPFERS sein kann. Und, deshalb haben sie auch wirklich Großes geschaffen. Sie öffnetenjhr Herz und verbanden sich mit den unsichtbaren Intelligenzen, die sich durch sie offenbaren konnten.

Der heutigen Kunst fehlt die echte Beseelung durch den gläubigen Künstler. Die gläubige Kunst ist immer unterstützt worden, sie gelang daher immer. Die ungläubige Kunst von heute ist keine Andacht, keine göttliche Sprache, keine Anbetung mehr, keine Verehrung des SCHÖPFERS und Seiner Werke, kein Dank an den SCHÖPFER sondern eine schwere Beleidigung in allen Möglichkeiten und Ausmaßen.

Ich sah, wie ein angesehener Politiker eine Kunstausstellung besichtigte. Er stutzte vor einer Verwringung von Stein und Form. Schließ-ieh schloß er sich dem Urteil der ihn begleitenden Kunstsachverständigen an, und er fand es einfach großartig und neuartig. „Doch was soll es eigentlich darstellen?“ fragte er einen der Experten. Dieser flüsterte ihm zu: „Im Vertrauen, der Künstler nahm Sie selbst zum Modell.“ Diese Antwort trieb dem Politiker das Blut irrs Gesicht und mit heiserer Stimme rief er aus: „Entsetzlich!“ Der Schock gab ihm die Objektivität zurück und sein Ausruf war die reine Überzeugung und Wahrheit seiner Seele.

Wer den Frieden sucht, der suche ihn bei GOTT, denn er ist ein Teil der göttlichen Harmonie.

Wer im Dienst eines Staates steht, der hat nicht nur ein Amt, sondern Verantwortung. Die meisten glauben, daß sie diese Verantwortung nur vor ihrem Vorgesetzten haben, also nur nach oben hinauf. Es ist aber gerade umgekehrt der Fall. Je höher nach oben, um so mehr steigert sich die Verantwortung nach unten. Diese Umkehrung der Wahrheit ist bei euch auf dieser Erde überall anzutreffen. Es ist ein sehr bedeutender Grund, warum ihr dauernd Streitigkeiten und Mißverständnisse untereinander habt.

IHR SEID EUCH DER GABEN GOTTES NICHT BEWUSST. AUS LIEBE KANN DER MENSCH GROSSES TUN, DOCH NUR DAS GEGENTEIL GESCHIEHT AUS HASS.

Wir haben schon öfters auf die schweren Folgen der Atombomben hingewiesen. Ihr habt die schwersten Erdbeben erlebt. Ihr habt das Wetter für lange Zeit in Aufruhr gebracht. Ihr habt unsere Warnungen ignoriert. Ihr habt stets eine Ausrede für diese Verbrechen. Und ihr schiebt alles auf die Sonne ab, die nichts damit zu tun hat. Aber das Volk ist damit zufrieden.

Achtet auf die sog. „Gelbe Gefahr“. Sie ist unvorstellbar groß – und gefährlich wie ein Weltkrieg. Diese gelbe Rasse ist unaufhaltbar. Daher muß eine Reform erfolgen. Es muß auf diesem Stern zu einer völligen Neugliederung der Erdteile kommen. Und das wird auch am „Tage X“ geschehen.

Die Seelen, die sich in dem heutigen China inkarniert haben, stammen zu einem großen Teil von dem zerstörten Planeten Mallona, was sich besonders in der technischen Hochentwicklung dieser Menschen zeigt. Sie sind mit der Erinnerung an ihren früheren Planeten sehr belastet und kapseln sich darum auch von der übrigen Welt ab, weil sie kein Zugehörigkeitsgefühl bekommen. (Anm: Der Asteroi-dengürtel besteht aus Bruchstücken des zerstörten Planeten)

Viele Seelen haben sich jetzt in China inkarniert, um diese Blockade aufzulösen, was die letzten Ereignisse in China zeigen. Es wird auch immer wieder aufflackern. Es ist wichtig, dieses zu unterstützen. Die Einkapselung kann zu einer Gefahr werden, da die Menschen dort keine Chance für eine Weiterentwicklung haben. Mit dem Öffnen würde auch die Gefahr einer Machtposition beendet.

Die weißen Rassen müssen sich daher einigen, sonst haben sie ihre führende Rolle in dieser Welt ausgespielt. Der Ablauf des kommenden Erdengeschehens ist genau vorgeplant und bis in jede Einzelheit vorausberechnet.

Nicht nur für die Erde hat der HERR das Leben bestimmt, sondern für jeden anderen bewohnbaren Stern. Es ist im Universum ein Plan vorhanden, von dessen Umfang ihr euch keine Vorstellung machen könnt. In diesem Plan ist der Ablauf und die Entwicklung auf jedem Planeten genau vorgeschrieben. Die“‚Organisation ist genau abgestimmt. Und es geschieht deshalb alles nach der Ordnung und nach dem Willen GOTTES.

Euer Stern hat schon gewaltige Veränderungen durchgemacht. Er soll nach dem Plan GOTTES nicht verschwinden. Doch der Kampf zwischen GUT und BÖSE hat auf diesem Planeten derart zugenommen, wie wir es nicht vermutet hatten. Aber weil dieser Stern zu den AUSERWÄHLTEN gehört, ist dieser Kampf besonders groß und unerbittlich. Durch diese Entwicklungsstufe müßt ihr hindurch. Und wir wollen euch dabei helfen.

IHR SOLLT BEGREIFEN, DASS ES EINE GEISTIGE WELT GIBT – UND DASS IHR SEELEN HABT.

FRIEDE ÜBER ALLE GRENZEN! – FRIEDE IM GANZEN UNIVERSUM!

FRIEDE IN JEDEM HERZEN!

In treuer Liebe

Euer ASHTAR SHERAN