Es besteht ein Desinteresse für alles, worüber man etwas mehr nachdenken muß. Die Angst vor einem Atomkrieg, vor einem Weltuntergang und die augenscheinliche Ausweglosigkeit, sind alles Dinge, die müde und teilnahmslos machen. Wer aufgrund dieser Betrachtungen drauflos lebt, denkt: Nach mir die Sintflut! Der allgemeine Unglaube unterstützt das negative Denken. Heute ist es in dieser Hinsicht viel schlimmer als vor Jahren. Es fehlen die guten Führungskräfte. Wer positiv denkt, gilt als Schwächling und hat keine Chancen hochzukommen.

Die überaus oberflächliche Handhabung des Spiritismus (Aufhebung der Schwerkraft) führt selbstverständlich zu Gefahren und Fehlschlägen jeder Art.

Demgegenüber steht der SPIRITUALISMUS, der in vielen Kulturstaaten ernsthaft gepflegt wird. (Belehrende Kontakte über Medien) Die Ergebnisse beweisen eine überaus hohe Intelligenz. Doch da alle guten Botschaften einen göttlichen Charakter zeigen, distanzieren sich die Mächtigen dieser Welt von der Wahrheit. Zu den Mächtigen gehören auch die maßgebenden Kapazitäten der Wissenschaft, sowie die Häupter der großen Glaubensrichtungen.

Diese Botschaften sind die Bibel für das heutige Zeitalter. Es ist an der Zeit, daß sich die Erdenmenschheit endlich aus den eisernen Fesseln falscher Deutungen, Definitionen, Vermutungen, Dogmen und Glaubensirrtümern befreit, die alle zusammen das Leben in Bahnen gelenkt haben, die den Untergang der Erdenmenschheit bedeuten.

Der GROSSE GEIST kann bestehende Gesetze allmählich abändern, wenn es notwendig wird. Auch GOTT befindet sich in einer Evolution, die ewig ist. Auch GOTT hat einmal bescheiden angefangen. Eine Abänderung, sagen wir, eine Mutation, kann sich zuerst gefährlich auswirken. Eine radikale Abänderung käme einer kosmischen Katastrophe gleich. Darum warne ich auch alle Führer und Reformer auf dieser Terra vor radikalen Maßnahmen, da sie ebenfalls chaotische Wirkungen haben können. Änderungen sollten nur allmählich, d.h. stufenweise durchgeführt werden. Wer das Alte plötzlich stürzt, muß ja ganz von vorne anfangen. Das bedeutet ebenfalls einen Rückschritt.

Alles, was übersinnlich, okkult oder spirituell ist, wird als HEISSES EISEN erklärt. Damit will ich sagen, wer die Sache anfaßt, verbrennt sich die Finger. In meinen Augen ist das nichts anderes als eine beispiellose Feigheit vor der Wahrheit. Man ahnt die Konsequenzen, die aus einer solchen Wahrheit entstehen und kneift davor.

Das HEISSE EISEN ist eine Weltgefahr Nr. 1. Die ungeheure Raffinesse und negative Schläue des Widersachers hat es fertiggebracht, daß er sich so vollkommen gegen die Menschen getarnt hat, daß die allgemeine Ansicht vorherrscht, daß es diesen Widersacher überhaupt nicht gibt.

Alle Menschen machen unliebsame Erfahrungen. Aber sie sind nicht so bewußt, daß man erkennt, wer dahintersteckt. Der BÖSE tritt nie direkt in Erscheinung. Er wird sich hüten, seine „Nichtexistenz“ in Gefahr zu bringen. Er legt keinen Wert auf ein Erkanntwerden.

Wenn der Widersacher von der Menschheit als existente negative Macht erkannt und entsprechend zur Kenntnis genommen wird, muß er zwangsläufig seine Tarnung aufgeben; denn dann nutzt sie ihm nichts mehr. Der offenkundige Hauptfeind des Menschen und der gesamten göttlichen Schöpfung stünde in seiner wahren Gestalt der Menschheit gegenüber. Erst dann wird er von dieser Menschheit entsprechend gefürchtet und bekämpft werden. Ohne diesen Kampf kann es nie einen Frieden auf diesem Stern geben.

Die großen Zweifler der Religionen stellen die Frage, warum GOTT nicht eingreift, wenn Er wirklich Existiert?

Hierauf kann ich euch die logische Antwort geben: GOTT greift ein! Wir sind die Missionare der Wahrheit und zugleich die Vollstrecker Seines Willens.

Wenn der Mensch vor einer Strafe Angst hat, so fürchtet er auch jenen, der die Strafe über ihn verhängt. Auf diese Weise haben es die Kirchen fertiggebracht, daß die Mertschen mehr Scheu als Liebe für ihren Schöpfer haben..

Ihr habt viele religiöse‘ Schriften. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um diese oder jene Religion handelt. In allen diesen Schriften wird die Gefährlichkeit des Menschenfeindes LUZIFERS nicht genügend herausgestellt. Das ist unverständlich!

Wenn ich eine Bibel schreiben müßte, so würde ich das ganze Gewicht auf die Tatsache legen, daß die Menschheit auf die Raffinessen des Teufels hereinfällt, der es mit großem Geschick versteht, die richtigen Maßnahmen zu treffen, welche die Menschheit ins Verderben führt. Er kennt nähmlich die vielen Schwächen der Menschen und nutzt sie in jeder Weise aus. Vor allem kennt er die Wünsche des Menschen und paßt sich der Entwicklung geschickt an. Der Teufel ist sehr gefährlich, aber keineswegs einfältig oder dumm.

Wenn etwas für harmlos und unwichtig hingestellt werden soll, so daß man es nicht ernst nimmt, gibt es kein besseres Mittel als die Lächerlichkeit. Man macht das Objekt so lächerlich, daß es für einen absoluten Nonsens, für ein törichtes Gerede, gehalten wird.

Genauso verhält es sich mit dem Widersacher. Er wird mit menschlicher Unterstützung so lächerlich gemacht, daß ihn niemand wirklich zu fürchten braucht.

Das ist der große Fehler, der schwerer wiegt, als alle großen sozialen und politischen Probleme der Welt zusammengenommen.

Der Widersacher ist real wie das ganze Universum.

Diese Menschheit weiß leider noch zu wenig vom unsichtbaren Leben. Aus diesem Grund ist es auch unglaublich schwer, die sorglos dahinlebenden Menschen von so gewaltigen Vorgängen zu überzeugen. Nicht anders verhält es sich mit uns. Man verurteilt alle außerirdischen Raumschiffphänomene zur Lächerlichkeit, damit man nicht daran glauben soll.

Die Liebe ist hoch und heilig, sicher das Schönste und Kraftvollste, was es im ganzen Universum gibt. Doch der Widersacher hat die Liebe zu seinem größten Angriffsziel erwählt. Im Verlauf der Har-magedon-Schlacht wird die Liebe in den Schmutz gezogen und die Menschheit ihrer höchsten Ideale beraubt. Sexus ineptus, eine Geschmacklosigkeit ohne Gleichen.

Leider merken die Menschen nicht, was sie dem Teufel für einen Dienst erweisen. In dieser geschmacklosen Verhaltensweise liegt eine unübersehbare Gefahr für die Zukunft der Erdenmenschen. Wenn der Anstand und das natürliche Schamgefühl verletzt werden, dann folgt unbedingt der Abstieg der geistigen Entwicklung. Die Entwürdigung der Geschlechter führt zur totalen Entwürdigung der gesamten Menschheit.

Wir wünschen euch   FRIEDEN ÜBER ALLE GRENZEN.

EUER ASHTAR SHERAN

 

Weiter zur Übersicht